Schwangerschaft, Schwangerschaftswochen

Die 41. SSW – Live-Bericht, Symptome & Tipps

41.SSW meiner Schwangerschaft

Wenn Du jetzt in der 41. SSW bist, heißt das, dass Du seit der 40. Schwangerschaftswoche (SSW39+0 bis 39+6) den errechneten Geburtstermin überschritten. Trotzdem kann es noch einige Tage dauern, bis Du Dein Baby bei Dir hast.

Vierzig Wochen schwanger? Willkommen in der 41. Schwangerschaftswoche!

Sicherlich fühlst Du Dich körperlich und geistig mehr als bereit für die Geburt

Trotzdem lassen sich viele Babys auch in der 41. SSW noch Zeit. 

Lass Dich nicht unter Druck setzen, die Geburt einleiten zu müssen. Es kann jetzt jederzeit losgehen.

Dein Körper in SSW 41

Die Symptome Deiner aktuellen Schwangerschaft kennst Du mittlerweile nur zu gut und Du wartest auf den Tag, an dem diese ein Ende haben. Das ist verständlich. Aber es gibt verschiedene mögliche Gründe, warum die Wehen bei Dir noch nicht eingesetzt haben. Wenn medizinisch nichts festzustellen ist, liegt es vielleicht einfach an der „falschen“ Berechnung des Geburtstermins. Immerhin kann dazu in den allermeisten Fällen nur der Zeitpunkt der letzten Monatsblutung als Grundlage genommen werden. Allerdings hängt die Länge der Schwangerschaft eigentlich vom Zeitpunkt des Eisprungs und der Befruchtung der Eizelle ab. Diese Vorgänge lassen sich in den allerwenigsten Schwangerschaften nachvollziehen.

Wenn Du ungeduldig bist, kannst Du einige natürliche Methoden zur Anregung der Geburt versuchen. Auch kannst Du selbst ganz gut überprüfen, ob sich Dein Muttermund schon zu öffnen beginnt, indem Du ihn mit einem Finger abtastest.

Dein Baby in der 41. SSW

Dein Baby nimmt weiterhin jeden Tag an Gewicht zu. Die Befürchtung der Ärzte ist darum oft, dass übertragene Babys zu schwer werden für eine vaginale Geburt. Damit haben sie natürlich manchmal recht, genau sagen kann Dir das im Vorfeld aber niemand. Bei meiner eigenen Schwangerschaft lagen die Ärzte um fast 1 kg daneben bei der Schätzung des Geburtsgewichtes.

Und für immer wird Dein Baby nicht im Bauch bleiben. Vor allem, wenn es Deine erste Schwangerschaft ist, dauert sie eben ein wenig länger als rechnerisch vorgegeben.

Zwillinge in SSW 41

Zwillinge werden nach dem errechneten Geburtstermin in den allermeisten Fällen künstlich eingeleitet. Das Risiko, dass sie im Bauch unterversorgt sind, ist einfach zu groß.


Geh lieber in SSW 41 zum Arzt, wenn…

Mit echten Geburtswehen wirst Du früher oder später ins Krankenhaus oder Geburtshaus gehen. Ruf am besten Deine Hebamme an und besprich mit ihr, wann für Dich persönlich der richtige Zeitpunkt gekommen ist, ins Krankenhaus zu fahren.

Ansonsten musst Du umgehend ins Krankenhaus wenn

  • Deine Fruchtblase vorzeitig platzt
  • Blutungen auftreten
  • Du starke Schmerzen abseits normaler Wehentätigkeit hast
  • Dein Gesundheitszustand sich rapide verschlechtert

Live-Bericht: Meine Schwangerschaftssymptome in SSW  41

Die SSW 41 in meiner ersten Schwangerschaft

Mein Sohn wurde in der 41. SSW, zwei Tage nach errechnetem Entbindungstermin (ET) geboren. In der Nacht vorher hatten sich gegen 3 Uhr die ersten Geburtswehen bemerkbar gemacht. Diesen Tag verbrachte ich bis abends noch zu Hause, erst gegen 22 Uhr fuhren wir ins Krankenhaus. Am nächsten Morgen gegen 6 Uhr war der Kleine geboren.

Leider verlief die Geburt nicht so, wie ich es mir erwünscht hatte. Ich hatte einen sogenannten Wehensturm, das heißt zwischen meinen Wehen waren keine Pausen. Dabei hatten wir uns im Geburtsvorbereitungskurs genau auf diese Pausen und die notwendige Entspannung vorbereitet. Weil mein Baby sehr schwer (4450g) war und sein Kopf sehr groß (38cm), musste er am Ende mit der Saugglocke (Vakuum-Extraktion) unterstützt werden.

So ist die 41. SSW in meiner aktuellen Schwangerschaft

Folgt eventuell noch 😉


Auf Pinterest merken: 

Die 41. SSW - Live-Bericht, Symptome & Tipps

Bildquelle: fotolia.com – @Sondem

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate Links (Werbelinks). Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es entstehen für dich keine Nachteile.




Vorheriger BeitragNächster Beitrag
Hi, ich bin Hanna (32), Mutter eines kleinen Jungen und Ehefrau. Seit meiner Schwangerschaft habe ich mir viel Wissen über Schwangerschaft, Muttersein, Familie und Erziehung angeeignet. Dieses Wissen teile ich gern umsonst. Aktuell reise ich mit meiner Familie durch die Welt und führe ein Leben als "Digitale Mom".Hier erfährst Du mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.