Schwangerschaft, Schwangerschaftswochen

Meine 31. SSW – Live-Bericht, Symptome & Tipps

Meine 31. SSW - Live-Bericht, Symptome & Tipps

In der 31. SSW (Schwangerschaftswoche 30+0 – 30+6) ist Dein Baby „eigentlich“ fertig. Nur die Lunge muss noch komplett ausreifen.

Einunddreißig Wochen schwanger? Willkommen in der 31. Schwangerschaftswoche!

Die letzten zehn Wochen bis zum Geburtstermin haben angefangen. Das sind in etwa zwei Monate.

In der 31. SSW hast Du vielleicht das Gefühl, dass Dir nicht mehr viel Zeit bleibt. 

Keine Sorge. Wenn Du arbeitest, beginnt bald der Mutterschutz und Du hast in aller Regel noch genügend Zeit, Dich auf alles vorzubereiten.

Dein Körper in SSW 31

Dein Körper bereitet sich immer mehr auf die bevorstehende Geburt vor. Dazu werden zusätzliche Hormone ausgeschüttet, unter anderem Relaxin, das Deine Muskeln und das Gewebe weich werden lässt. Vielleicht fühlst Du Dich dadurch müde oder schneller erschöpft. Wenn Du unter Hämmorhoiden leidest, werden sich diese in den kommenden Wochen wahrscheinlich noch verschlimmern – denn vor allem die Beckenbodenmuskulatur soll ja weich und dehnbar werden.

Wahrscheinlich spürst Du in den letzten Wochen schon immer wieder leichte Übungswehen. Diese können jetzt heftiger und häufiger werden. Sie sind nach wie vor kein Grund zur Sorge. Im Gegenteil. Durch das Anspannen „übt“ Deine Gebärmutter für die Geburt. Je mehr Übungswehen, desto mehr Rezeptoren werden gebildet. Diese sorgen bei der Geburt dafür, dass die Wehen ausreichend und muttermundswirksam sind.

Dein Baby in der 31. SSW

Dein Baby ist jetzt von Kopf bis Fuß in etwa 37 cm lang und wiegt bis zu 1,8 kg. Die meisten Organe sind langsam ausgereift, nur die Lungenbläschen sind noch nicht auf das Atmen an der Luft vorbereitet. Die Lunge ist damit das letzte Organ, das vollständig ausreift. Wenn vor der 34. SSW eine Frühgeburt droht, geben Ärzte darum ein körpereigenes Hormon, das die Reifung der Lunge schneller von statten gehen lässt. Der Körper selbst produziert dieses Hormon erst verstärkt in der 34. SSW.

Ansonsten muss Dein Baby jetzt nur noch wachsen und schwerer werden. Dazu hat es ja noch einige Wochen Zeit. Die Augen des Kleinen sind geöffnet, wenn es wach ist. Die Sehfähigkeit ist zwar noch sehr schwach, trotzdem kann es Dinge, die direkt vor seinen Augen sind, erkennen.

Auch wenn Dein Baby jetzt vielleicht schon mit dem Kopf nach unten liegt, dauert es noch etwas, bis das Köfpchen ins Becken rutscht. Viele Frauen spüren diesen Vorgang dann anhand sogenannter Senkwehen.

Zwillinge in SSW 31

Als Zwillings- oder Mehrlingsschwangere wirst Du vom Gynäkologen engmaschiger kontrolliert. Denn im Schnitt kommen Deine Babys etwas früher als bei einer Einlingsschwangerschaft. Das bedeutet nicht, dass irgendetwas nicht stimmt, sondern dienst lediglich der Sicherheit Deiner Kinder.

Zwillinge, die in der 31. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen, benötigen höchstwahrscheinlich medizinische Hilfe, haben aber gute Chancen auf ein normales, gesundes Leben.


Aktuelle Symptome in der 31. SSW

Bei manchen Frauen tritt im letzten Schwangerschaftsdrittel Vormilch (Kolostrum) aus der Brust aus. Wenn das bei Dir gelegentlich vorkommt, kannst Du einen BH mit Polster oder Stilleinlagen tragen, um unschöne Situationen in der Öffentlichkeit zu vermeiden.

Durch den vermehrten Druck auf die Blase kommt es nicht nur zu häufigem Harndrang, sondern beim manchen Frauen auch zu leichter Inkontinenz. Vor allem beim Lachen, Husten und Niesen tritt dann etwas Urin aus. Dieses Phänomen hört normalerweise nach der Schwangerschaft und mit gutem Beckenbodentraining wieder auf. Inkontinenz während und nach der Schwangerschaft ist ein Hinweis auf eine schwache Beckenbodenmuskulatur.

Weiterhin sind Probleme mit der Verdauung (Verstopfung, Blähungen, Sodbrennen), Hämorrhoiden, bis hin zu leichter Übelkeit nichts ungewöhnliches. Vergiss nicht, dass in Deinem Körper weiterhin eine hormonelle Ausnahmesituation herrscht.

Das zusätzliche Gewicht, das Du mit Dir herumträgst, macht sich vor allem durch Rückenschmerzen, Beckenschmerzen und schwere Beine am Abend bemerkbar.

Was Du in der einunddreißigsten Schwangerschaftswoche machen kannst, um Dich besser zu fühlen…

Mit dem Training Deines Beckenbodens musst Du nicht warten bis nach der Geburt. Tatsächlich kann Beckenbodentraining während der Schwangerschaft sogar helfen, die Geburt zu erleichtern. Denn ein trainierter Beckenboden ist auch ein bewusst steuerbarer Beckenboden – was Du bewusst anspannen kannst, kannst Du wahrscheinlich auch bewusst locker lassen. Für das Beckenbodentraining in der Schwangerschaft gibt es sogenannte Kegel-Übungen. Aber auch Vaginalkonen / Beckenbodentrainer oder Liebeskugeln trainieren die Muskulatur.

Langsam solltest Du anfangen, Dich um den Papierkram zu kümmern.

  • Elternzeit musst Du beim Arbeitgeber spätestens 7 Wochen vor Beginn schriftlich einreichen.
  • Anträge für Elterngeld und Kindergeld ausdrucken und vorausfüllen.
  • Sprich mit Deinem Arbeitgeber über die Formalitäten für das Mutterschaftsgeld.
  • Wenn Du und der Vater des Kindes nicht verheiratet seid, braucht ihr nach der Geburt eine Vaterschaftsanerkennung.
  • Lass Dir von der Krankenkasse einen Antrag auf Familienversicherung zusenden.

Geh lieber in SSW 31 zum Arzt, wenn…

Achte auf Zeichen einer drohenden Frühgeburt:

  • vorzeitige Wehen, das heißt schmerzhafte, regelmäßige Kontraktionen
  • Blutungen und Unterleibsschmerzen
  • Lösen des Schleimpfropfs

Wenn Du unsicher bist, suche lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig Deine Arzt oder ein Krankenhaus auf.

Eine Schwangerschaftsvergiftung entwickelt sich häufig erst gegen Ende der Schwangerschaft. Wenn Du ein Blutdruck-Messgerät zu Hause hast, miss regelmäßig selbst Deinen Blutdruck. Wenn Dein Blutdruck plötzlich höher ist als gewöhnlich, solltest Du das beobachten und im Zweifel zum Arzt gehen.

Live-Bericht: Meine Schwangerschaftssymptome in SSW  31

Meine SSW 31 in der ersten Schwangerschaft

Langsam wurde mein Bauch runder, trotzdem hatte ich noch das Gefühl, mich ganz normal bewegen zu können. Von dem typischen Watschel-Gang einer Schwangeren keine Spur. Allerdings musste ich alle 20 Minuten zur Toilette und hatte bereits 12 kg zugenommen.

Nach wie vor hatte ich kaum Schwangerschaftsgelüste – bis auf Himbeeren in handelsunüblichen Mengen.

In dieser Woche fand auch unser letzter geplanter Ultraschall statt. Das Baby wurde auf fast 2 kg geschätzt und der Arzt stellte fest, dass mein Baby einen relativ großen Kopf hat. Das ist an sich kein Grund zur Sorge, kann allerdings die Geburt erschweren.

So ist die 31. SSW in meiner aktuellen Schwangerschaft

Der Aufenthalt im Krankenhaus hat mich mental sehr beruhigt. Drei Tage lang wurden mein Baby und ich medizinisch überwacht und es ließen sich absolut keine Auffälligkeiten feststellen. Außerdem hat die Ärztin vor Ort sich Zeit genommen, mir die Zusammenhänge und Ursachen für die häufigen Blutungen während meiner zweiten Schwangerschaft ausführlich zu erklären und Fragen zu beantworten. Darum weiß ich jetzt, dass ich kein erhöhtes Risiko für Komplikationen während der Schwangerschaft oder Geburt habe. Ich muss mich nicht andauernd schonen und kann meinen Alltag ganz normal gestalten. Das ist auch für mein Kleinkind eine große Erleichterung, er musste in den letzten Wochen stark zurückstecken.

Im Gegensatz zur ersten Schwangerschaft fühle ich mich richtig schwanger. Mein Becken schmerzt teilweise und ich laufe sicherlich schon im Watschelgang. Mein Bauchumfang hat auf über 100 cm zugenommen und meine Gewichtszunahme liegt bei annähernd 10 kg.

Auch, wenn es mir viel besser geht, als in den letzten Wochen, bin ich schnell erschöpft und muss mich ausruhen. Ansonsten habe ich aber zum Glück mit keinen weiteren Schwangerschaftsbeschwerden zu kämpfen. Auch der Juckreiz hat mittlerweile stark nachgelassen und ein Ausschlag, der sich über den ganzen Oberkörper ausgebreitet hatte, ist vollständig verschwunden.

Auf Pinterest merken: 

Meine 31. SSW - Live-Bericht, Symptome & TippsBildquelle: fotolia.com – @Sondem

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate Links (Werbelinks). Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es entstehen für dich keine Nachteile.




Vorheriger BeitragNächster Beitrag
Hi, ich bin Hanna (32), Mutter eines kleinen Jungen und Ehefrau. Seit meiner Schwangerschaft habe ich mir viel Wissen über Schwangerschaft, Muttersein, Familie und Erziehung angeeignet. Dieses Wissen teile ich gern umsonst. Aktuell reise ich mit meiner Familie durch die Welt und führe ein Leben als "Digitale Mom".Hier erfährst Du mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.