Schwangerschaft, Schwangerschaftswochen

Meine 13. SSW – Live-Bericht, Symptome & Tipps

entwicklung-baby-13-ssw

Die ersten 12 Schwangerschaftswochen hast Du hinter Dir, Dein Baby ist jetzt etwa 10 Wochen alt. In diesen 10 Wochen ist bereits viel passiert und auf dem Ultraschall sieht man jetzt schon einen richtigen kleinen Menschen. Auch in der 13. SSW entwickelt sich Dein Baby schnell. Womit Du in dieser Woche rechnen kannst, erfährst Du in diesem Artikel.

Zwölf Wochen schwanger? Willkommen in der 13. Schwangerschaftswoche!

Je nach Definition endet das erste Trimester der Schwangerschaft mit der 12. oder der 14. Schwangerschaftswoche. In jedem Fall befindest Du Dich am Anfang des angenehmeren Teils der Schwangerschaft, den meisten Frauen geht es in den Wochen, die vor dir liegen, sehr gut und sie können die Schwangerschaft genießen.

Ab SSW 13 sinkt das Risiko einer Fehlgeburt

In der 13. Schwangerschaftswoche befindest Du Dich am Ende des ersten Trimesters und das Risiko einer Fehlgeburt sinkt stark.

Dein Körper in SSW 13

Die Plazenta hat nun ihre volle Funktion übernommen. Sie versorgt nicht nur Dein Baby mit allem nötigen, sondern ist auch für die Produktion vieler Hormone verantwortlich. Der hcG-Spiegel, der bisher in Deinem Körper für so viel Unruhe und gleichzeitig für ein Aufrechterhalten der Schwangerschaft gesorgt hat, sinkt langsam ab. Dadurch lassen auch die Symptome der Frühschwangerschaft allmählich nach oder verschwinden ganz.

Hier kannst Du übrigens den typischen HCG-Wert für jeden Tag deiner Schwangerschaft nachlesen.

Deine Gebärmutter wächst, genau wie Dein Baby, unaufhörlich weiter und ist jetzt in etwa so groß wie eine Avocado. Es kann auch deswegen vermehrt zum Ziehen im Unterleib kommen. Wenn Du Dich flach auf den Rücken legst, kannst Du deine Gebärmutter wahrscheinlich vorsichtig ertasten.

Bis die ersten Kindsbewegungen spürbar sind, dauert es aber wahrscheinlich noch ein paar Wochen – auch wenn Frauen vereinzelt berichten, dass sie schon in dieser Phase der Schwangerschaft erste Kindsbewegungen spüren.

Dein Baby in der 13. SSW

Dein Baby ist jetzt etwa 6 cm lang, seine Größe hat sich in den letzten zwei Wochen also in etwa verdoppelt. Noch ist es mit weniger als 50 g ein wahres Fliegengewicht, denn momentan lagert es noch kein Fett ein, sondern wächst vor allem in die Länge.

Auch wenn die Augenlider geschlossen bleiben, kann Dein Baby jetzt hell und dunkel erkennen.

Alle Organe sind fertig angelegt, müssen aber in den kommenden Wochen bis zur Geburt noch voll ausreifen.

Außerhalb des Mutterleibs können Babys mit medizinischer Hilfe frühestens ab der 22. Schwangerschaftwoche überleben, meist erst weitaus später.

Noch ist Dein Baby also auf das Leben und Wachsen in Deinem Bauch angepasst, nicht auf die Welt da draußen. Die Knochen, die bisher Knorpelgewebe waren, haben sich nun richtig verfestigt.

Zwillinge in SSW 13

Wenn Du Babys im Doppel- oder Dreierpack erwartest, ist Dein Bauch vielleicht bereits etwas größer als bei anderen Frauen. Aber noch haben die Zwillinge genug Platz, um sich ganz regulär zu entwickeln.

Genau wie bei einer Einlingsschwangerschaft können Deine Babys jetzt schon Fruchtwasser trinken und urinieren. Da sich das Fruchtwasser in Deinem Uterus alle 24 Stunden erneuert, macht das absolut nichts.


Aktuelle Symptome in der 13. SSW

Während die unangenehmen Begleiterscheinungen der ersten Wochen langsam verschwinden, stellen sich vielleicht neue „Probleme“ ein. In der 13. Schwangerschaftswoche können zum Beispiel auftreten:

  • Kurzatmigkeit
  • Rückenschmerzen
  • Beckenschmerzen
  • Schmerzen der Mutterbänder bei schnellen Bewegungen
  • Ziehen im Unterleib

Im Gegenzug dazu kommen aber vielleicht endlich auch positive Nebeneffekte der Schwangerschaft:

  • glänzendes Haar
  • reine Haut
  • allgemeines Wohlbefinden, innere Ruhe
  • erhöhtes Energielevel

Was Du in der dreizehnten Schwangerschaftswoche machen kannst, um Dich besser zu fühlen…

Für einen gesunden Lebensstil ist es nie zu spät. Wenn jetzt die Übelkeit endlich nachlässt und Du wieder mehr Energie verspürst, ist jetzt vielleicht genau der richtige Zeitpunkt, um mehr Bewegung und gesunde Lebensmittel in Deinen Alltag zu integrieren. Verlass Dich nicht auf die Vitaminpräparate, gib Deinem Körper selbst die Chance, alle wichtigen Nährstoffe aufzunehmen. Auch an Deinem allgemeinen Wohlbefinden wirst Du die Veränderung Deiner Lebensgewohnheiten und Ernährung spüren!

Das Risiko, dass Dein Baby aufgrund einer chromosomalen Unregelmäßigkeit nicht bis zur 40. Schwangerschaftswoche bei Dir bleibt, ist jetzt stark gesunken. Trotzdem haben viele Schwangere immer wieder Sorge, ob es dem Baby im Bauch gut geht und fiebern der nächsten Vorsorgeuntersuchung beim Arzt entgegen.

Wenn Du das Gefühl hast, dass Dich das beruhigen könnte, gibt es verschiedene Hilfsmittel, wie Du auch zu Hause jederzeit überprüfen kannst, dass das kleine Herz weiterhin schlägt.

Gimmicks für die SSW 13

Hebammen benutzen oft ein sogenanntes Hebammenrohr oder Hörrohr. Das ist ein Holzrohr, dessen eine Ende auf den Bauch gelegt wird, etwa auf Höhe des Uterus. Auf der anderen Seite wird das Ohr angelegt.

Stethoskop Pinard aus Holz - Hörrohr Hebammenstethoskop*
Stethoskop Pinard aus Holz - Hörrohr Hebammenstethoskop
Preis nicht verfügbar
Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 18. September 2019 um 09:24 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mit etwas Übung kann so Dein Partner oder die werdenden Großeltern den Herzschlag hören. Allerdings kannst Du selbst das Hörrohr nicht benutzen, weil es zu weit unten am Bauch angesetzt wird. Für deinen Partnern oder Familienangehörige ist es allerdings sehr nett.

Es gibt darum auch kleine Ultraschall-Geräte für zu Hause, mit denen Du selbst nach den Herztönen Deines Babys suchen kannst. Man nennt diese kleinen Maschinen Fetal-Doppler.  Die Stärke des Ultraschalls ist dabei viel geringer als die beim Arzt. Wenn es Dich interessiert, lies Dir gerne meinen Fetal-Doppler Test und Erfahrungsbericht durch, in dem ich die 5 hilfreichsten Geräte miteinander verglichen hab.

Die Verwendung ist anfangs oft etwas kniffelig, vor allem in der ersten Hälfte der Schwangerschaft aber es lohnt sich. Wir haben uns vor kurzem einen sogenannten Fetal-Doppler von Babymoov gekauft und sind damit sehr zufrieden, weil ich schnell kontrollieren kann, ob mit meinem Baby alles stimmt und somit weniger Sorgen habe. Noch dazu konnte ich ihn sofort benutzen, weil er kinderleicht zu bedienen ist.

 Meine Empfehlung 
Nr. 1
Babymoov Connect Cocoon Life Fetal Doppler
Babymoov Connect Cocoon Life Fetal Doppler*
von Babymoov
  • Von einem Frauenarzt und Geburtshelfer entwickelt
  • Ausgezeichnete Tonqualität dank integriertem Impedanzfilter
  • 15- bis 60-Mal geringeres Ultraschallniveau als bei einer normalen Ultraschalluntersuchung
Preis: € 99,90 Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 18. September 2019 um 16:24 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wenn Du also so ein Gerät oder Hörrohr zum ersten Mal verwendest, und keine Herztöne findest, solltest Du nicht erschrecken, das bedeutet nicht, dass sie nicht da sind.

Geh lieber in SSW 13 zum Arzt, wenn…

Während der gesamten Schwangerschaft solltest Du einen Arzt kontaktieren bzw. aufsuchen, wenn Du

  • starke Unterleibsschmerzen,
  • starke Blutungen,
  • anhaltende Blutungen,
  • regelmäßig wiederkehrende Schmerzen,
  • Schmerzen in Verbindung mit Fieber und / oder Schüttelfrost hast.

Auch alle anderen Sorgen darfst Du mit Deinem Arzt oder Deiner Hebamme besprechen. Lieber einmal zu oft nachfragen, als zu wenig!

Live-Bericht: Meine Schwangerschaftssymptome in SSW 13

So ist die 13. SSW in meiner aktuellen, zweiten Schwangerschaft

Die offizielle Schwangerschaftswoche 13 habe ich diesmal sozusagen übersprungen. Denn in dieser Woche haben wir das erste Mal einen Ultraschall und eine Blut- / Urinuntersuchung durchführen lassen.

Beim Ultraschall haben wir zwar noch nicht das Geschlecht des Babys erkennen können, dafür stellte sich aber heraus, dass mein Baby zu groß für die 13. SSW ist. Weil etwa bis zur 20. Schwangerschaftwoche alle Babys gleich schnell wachsen, ist so eine Diagnose ziemlich exakt. Damit war ich plötzlich nicht mehr in SSW 13 (12+3), sondern in SSW 14 (13+4).

So eine Korrektur des berechneten Entbindungstermins und damit der aktuellen Schwangerschaftswoche kommt relativ häufig vor. Denn die Schwangerschaftswoche wird zunächst einmal anhand der letzten Regelblutung berechnet. Wie weit ein Baby aber tatsächlich entwickelt ist, hängt vom Zeitpunkt des Eisprungs in diesem Zyklus ab und davon, wie viel Zeit zwischen Befruchtung und Einnistung der Eizelle in die Gebärmutter vergangen ist.


Auf Pinterest merken: 

Meine 13. SSW - Live-Bericht, Symptome & Tipps

Bildquelle: bigstockphoto.com – ©Eraxion

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate Links (Werbelinks). Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es entstehen für dich keine Nachteile.




Vorheriger BeitragNächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.