Schwangerschaft, Schwangerschaftsverlauf

Was passiert in SSW 15? – Live-Bericht, Symptome & Tipps

ssw 15

In der SSW 15 befindest Du Dich im zweiten Trimester der Schwangerschaft. Für viele Frauen ist das die schönste und unbeschwerteste Zeit ihrer Schwangerschaft, weil wenig Symptome und Beschwerden auftreten.

Fünfzehn Wochen schwanger? Willkommen in der 15. Schwangerschaftswoche!

Die für viele körperlich und psychisch anstrengende Zeit des ersten Trimesters ist vorbei. Zeit, den Rest der Schwangerschaft zu genießen und Dich langsam auf das, was danach kommt, einzustellen.

In der 15. Schwangerschaftswoche sinkt der hcG-Wert in Deinem Blut etwa auf den Wert der 6. Woche. Damit verschwinden auch viele der frühen Symptome. 

Hier sind die täglichen hcG-Werte deiner Schwangerschaft in einer Tabelle zusammengefasst.

Dein Körper in SSW 15

Manche Frauen spüren in der Schwangerschaftswoche 15 kaum körperliche Veränderungen. Bei anderen beginnt der Bauch zu wachsen, die Brüste und Brustwarzen ebenfalls. Wenn das bei Dir der Fall ist, macht es Sinn, auf Umstandsmode umzusteigen.

Mit dem Absinken des Schwangerschaftshormons hcG verändert sich Dein Hormonhaushalt erneut stark. Das kann zu unerwarteten Stimmungsschwankungen führen – in jede Richtung. Vielleicht fühlst Du Dich plötzlich empfindlicher und weinst schnell, oder Du bist unheimlich gut gelaunt?

Sex in der Schwangerschaft

Auch auf Dein Sexualleben kann die Hormonveränderung Auswirkungen haben. Mach Dir darüber keine Sorgen, das ist nur vorübergehend. Wenn Du keine Lust hast und körperlichen Abstand brauchst, wird Dein Partner bestimmt Verständnis haben. Sprich einfach mit ihm und erklär ihm Deine Gefühle.

Vielleicht hat aber auch Dein Partner Bedenken oder weniger Lust als früher, während Du euer Sexualleben unverändert weiterführen möchtest oder sogar mehr Lust auf Sex hast? Auch das ist vollkommen normal.

Viele Männer machen sich Sorgen, dem Baby durch Sex in der Schwangerschaft zu schaden. Das ist bei einer gesund verlaufenden Schwangerschaft aber absolut unnötig. Vielleicht kann ein Gespräch mit Deinem Arzt seine Bedenken auflösen?

Dein Baby in der 15. SSW

Mit etwa 8,5 cm (Scheitel-Steiß-Länge) hat Dein Baby nun etwa die Größe einer Orange. Skelett und Haare entwickeln sich weiter und Dein Baby wächst weiterhin sehr schnell.

An Fingern und Zehen entwickeln sich in dieser Woche einzigartige Rillen, die sich bald zu individuellen Fingerabdrücken formen.

Die Bauchspeicheldrüse produziert Insulin, die Leber Galle und über die Nieren wird laufend Urin produziert und ins Fruchtwasser ausgeschieden.

Die Lungen atmen Fruchtwasser ein und aus. Der kindliche Kreislauf ist voll funktionsfähig.

All diese Vorgänge braucht Dein Baby, wenn es in ein paar Monaten ohne die Nabelschnur und das Fruchtwasser überleben soll.

Auch die Augen sind jetzt voll ausgebildet, auch wenn die Augenlider weiterhin geschlossen bleiben. Dein Baby hat Fingernägel, Augenbrauen und erste Haare.

Mit dem Gesicht macht Dein Baby unbewusste Grimassen, die durch Impulse aus dem Gehirn verursacht werden. Es kann alle Gelenke und Gliedmaßen bewegen und tut das auch häufig.

Kindsbewegungen

Lange dauert es womöglich nicht mehr, bis Du die ersten Kindsbewegungen spüren kannst. Vor allem in der ersten Schwangerschaft sind Frauen meist verunsichert, wie sich das genau anfühlt und wie man Kindsbewegungen von einem Muskelzucken oder Darmbewegungen unterscheiden kann.

Manchmal heißt es, erste Kindsbewegungen fühlen sich an wie Schmetterlinge auf der Haut. Mich erinnerte es stark an ein leichtes Muskelzucken, das ich manchmal unter oder neben dem Auge habe. Früher spüren kannst Du die Bewegungen Deines Babys vielleicht, wenn Du Dich auf den Bauch legst, sodass die Gebärmutter gegen Deine Bauchdecke drückt.

Zwillinge in SSW 15

Auch wenn Du zwei „Orangen“ im Bauch hast, entwickeln sich diese nach wie vor in demselben Tempo wie ein einzelnes Baby.


Aktuelle Symptome in der 15. SSW

Wenn Du Glück hast, ist Deine 15. Schwangerschaftswoche völlig symptomfrei. Aber das muss nicht so sein, auch jetzt ist es völlig normal, dass Deine Schwangerschaft nicht ohne Begleiterscheinungen verläuft. Über die Gesundheit Deines Babys sagt das absolut nichts aus.

Typische Symptome für die 15. SSW sind:

  • Stimmungsschwankungen
  • Müdigkeit
  • Kribbeln in Händen und Füßen
  • Gliederschmerzen
  • empfindliche Brüsten
  • plötzliche Gewichtszunahme

Was Du in der fünfzehnten Schwangerschaftswoche machen kannst, um Dich besser zu fühlen…

Laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung benötigt eine Schwangere im 2. Trimester etwa 250 kcal zusätzlich pro Tag. Allerdings sollten diese Zusatzkalorien wenn möglich nicht aus Fast-Food oder Süßigkeiten stammen, sondern aus gesunden Lebensmitteln wie Obst und Gemüse, Vollkornprodukten oder Nüssen.

Denn der erhöhte Kalorienbedarf in der Schwangerschaft geht auch mit einem erhöhten Nährstoffbedarf einher – dieser kann nur über frische und gesunde Lebensmittel gedeckt werden.

Eingehende Empfehlungen zur Ernährung in der Schwangerschaft findest Du auf der Seite der DGE.

Geh lieber in SSW 15 zum Arzt, wenn…

Einen Arzt kontaktieren solltest Du in der Schwangerschaft immer, wenn Du

  • starke, anhaltende Schmerzen im Unterleib
  • starke Blutungen
  • Fieber, Kopfschmerzen, starken Schwindel,
  • verschwommene Sicht
  • anhaltende starke Übelkeit und Erbrechen
  • Atembeschwerden oder anhaltende Kurzatmigkeit

hast.

Live-Bericht: Meine Schwangerschaftssymptome in SSW  15

So ist die 15. SSW in meiner aktuellen Schwangerschaft

In der 15. Schwangerschaftwoche kommt die Übelkeit immer noch manchmal zurück, ist aber phasenweise auch ganz verschwunden. Trotzdem bleiben viele Abneigungen gegen bestimmte Gerüche, Gewürze und Lebensmittel. Ich trinke nach wie vor keinen Kaffee, mag kein asiatisches Essen oder Weißbrot.

Allerdings kommt langsam mein natürliches Ernährungsverhalten, das viel frisches Obst und Gemüse beinhaltet zurück. Während ich mich über viele Wochen hauptsächlich von Cornflakes, Pizza, Pommes und Nudeln ernährt hatte, habe ich jetzt wieder Lust auf Salat und Gemüse.

Im Gegensatz zu meiner ersten Schwangerschaft ist schon ein Babybauch sichtbar  und ich merke, dass meine T-shirts langsam kürzer werden. An Gewicht habe ich kaum etwas zugenommen, einfach weil ich durch die Übelkeit nicht viel essen konnte.

In dieser Woche sind auch die Laborergebnisse aus der Vorsorgeuntersuchung eingetroffen. Alle Werte sind in Ordnung, mit Ausnahme des Hämoglobin (Hb) und Hematocrit (Hct) Wertes. Das deutet darauf hin, dass meinem Körper Eisen, Vitamin B12 oder Folsäure (Vitamin B6) fehlt. Ich werde in den kommenden Wochen also wieder stärker auf eine gesunde Ernährung und vor allem die Zufuhr von Eisen und Folsäure achten.


Auf Pinterest merken: 

schwangerschaftswoche 15

Bildquelle: fotolia.com – @Sondem

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate Links (Werbelinks). Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es entstehen für dich keine Nachteile.




Vorheriger BeitragNächster Beitrag
Hi, ich bin Hanna (32), Mutter eines kleinen Jungen und Ehefrau. Seit meiner Schwangerschaft habe ich mir viel Wissen über Schwangerschaft, Muttersein, Familie und Erziehung angeeignet. Dieses Wissen teile ich gern umsonst. Aktuell reise ich mit meiner Familie durch die Welt und führe ein Leben als "Digitale Mom".Hier erfährst Du mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.