Schwangerschaft

Keine Lust auf Sex in der Schwangerschaft: Ist das normal?

Keien Lust auf Sex in der Schwangerschaft

Du bist schwanger und kannst plötzlich keine Nähe ertragen, während Dein Partner sich genau danach sehnt? Lass Dir zunächst gesagt sein: Du bist nicht allein. Genau so geht es vielen Paaren, die vor den ersten Schwangerschaftssymptomen ein erfülltes Sexualleben hatten. Auch Schmerzen, Schwangerschaftskomplikationen oder vorangegangene Fehlgeburten können dazu führen, dass Du keine Lust auf Sex in der Schwangerschaft hast. Manchmal kommt die Lustlosigkeit in der Schwangerschaft auch gar nicht von der Schwangeren selbst, sondern vom Mann.

Warum mit der Schwangerschaft oft die sexuelle Unlust kommt und was Du während oder nach der Schwangerschaft tun kannst, um euer Sexualleben wieder anzuregen, erklärt Dir dieser Beitrag.

Warum hat die Frau keine Lust auf Sex in der Schwangerschaft?

Sexuelle Unlust als Anzeichen für eine Schwangerschaft?

Ich bin jetzt in der 26. Woche schwanger und mindestens die ersten 15 Wochen der Schwangerschaft hatte ich keine Lust auf nichts. Mir war übel, so übel wie nie zuvor in meinem Leben. Ich wollte nicht essen, mich nicht bewegen, nicht mit meinem Kleinkind spielen und nicht mal Serien schauen oder im Internet surfen. Nichts konnte mich wirklich ablenken und ich konnte in dieser Phase der Schwangerschaft auch keine Nähe ertragen.

Erste Schwangerschaftswochen und keine Lust mehr auf Sex

Sex? Daran war zum Anfang der Schwangerschaft nun wirklich nicht zu denken. Rückblickend kann ich für mich feststellen, dass die Lustlosigkeit auf Sex bei mir eines der Schwangerschaftsanzeichen einer frühen Schwangerschaft war.

Auf meinen Partner wirkte mein elender Zustand offensichtlich auch nicht besonders anziehend, so dass er während der Frühschwangerschaft wahrscheinlich auch weniger Lust auf Sex hatte.

Danach kam die Lust zwar stellenweise zurück, aber wenige Wochen nach Ende der Übelkeit kamen die ersten Schwangerschaftskomplikationen. Ich bekam in der 18.SSW große Angst, weil ich sehr starke Blutungen bekam. Ich fühlte mich elend und hatte Angst um mein Kind. Seitdem kommen die Blutungen immer mal wieder und bezüglich sexueller Aktivitäten fühle ich mich verunsichert und ich versuche intuitiv, vorsichtig zu sein – auch, wenn die Ärzte sagen, es sei kein Problem.

Gründe für sexuelle Unlust in der Schwangerschaft

Übelkeit und Verunsicherung durch Schwangerschaftskomplikationen sind aber nicht die einzigen Gründe, warum man absolut keine Lust auf Sex hat, wenn man schwanger ist.

Auch bei völlig gesund und unauffällig verlaufenden Schwangerschaften ist das ein völlig normales Phänomen. So ging es mir zum Beispiel in meiner ersten Schwangerschaft. Denn die Hormone beginnen schon mit Einnistung der Eizelle in der Gebärmutterschleimhaut, sich umzustellen.

Sinnvollerweise steigen jene Hormone an, die dafür sorgen, dass Du Dich mehr ins Häusliche, in Dich selbst zurückziehst: das Progesteron. Du hast nun das Bedürfnis, das Zuhause auf die erste Zeit mit Baby vorzubereiten. Alle Anschaffungen zu erledigen, Dich auszuruhen, es ruhig angehen zu lassen.

Biologisch gesehen macht Sex in der Schwangerschaft nur mäßig Sinn, denn die Fortpflanzung ist ja bereits gesichert. Stattdessen sorgen die Hormone dafür, dass Du Dich auf Dein Baby und Dich konzentrierst und alles tust, um euer Überleben zu sichern. Das hört sich jetzt vielleicht an, als würden wir noch in der Steinzeit leben – und genau so ist das mit unserem Hormonhaushalt und vielen körperlichen Vorgängen und Instinkten: Sie sind immer noch dieselben wie vor vielen zehntausenden Jahren.

Hinzu kommen natürlich auch noch persönliche Erfahrungen und komplexe psychologische Vorgänge. So ist es nach einer vorangegangenen Fehlgeburt völlig nachvollziehbar, dass Schwangere keinerlei Risiko eingehen wollen. Immerhin kann es durch Sex zum Beispiel zu vaginalen Infektionen kommen, wenn das Gleichgewicht der Vaginalflora gestört ist. Auch wenn Du zu vorzeitigen Wehen neigst oder eine Muttermundschwäche hast, wird Dein Arzt Dir vom Sex abraten.

Sex in der Schwangerschaft ist nicht gefährlich
Fakt ist, dass Sex in der Schwangerschaft bei einer unauffälligen Schwangerschaft absolut ungefährlich ist. Wenn Du lieber keinen Sex haben solltest, dann wird Dein Arzt Dich auf jeden Fall darauf hinweisen. Das ist zum Beispiel der Fall bei Blutungen in der Schwangerschaft, vorzeitiger Wehentätigkeit, Zervixinsuffizienz, Uterusfehlbildunge,n vorausgegangenen Fehlgeburten, Scheideninfektion und verkürztem Muttermund. Auch Dein Baby stört es sicherlich nicht, wenn Du Sex hast – im Gegenteil, es bekommt vom Sex selbst nichts mit, wohl aber von den dabei ausgeschütteten Glückshormonen.

Viele Frauen fühlen sich in ihrem neuen Körper auch einfach unwohl, immerhin wächst der ja in die Breite – manchmal in nicht unerheblichem Ausmaß. Und selbst, wenn der Partner das nicht so empfindet, ist Sex mit mangelndem Selbstwertgefühl und Komplexen einfach unangenehm.

Warum haben Männer keine Lust auf Sex in der Schwangerschaft?

Nicht immer ist es übrigens die Frau, die in der Schwangerschaft unter mangelnder Libido leidet. Auch werdenden Vätern fehlt oft phasenweise oder die gesamte Schwangerschaft über die Lust. Denn nicht nur Du als Schwangere musst mit der neuen Situation und allem, was euch erwartet, erst einmal umgehen lernen. Auch Männer sind von einer Schwangerschaft – vor allem, wenn es die erste ist – vielleicht überfordert und so kann es passieren, dass Dein Partner keine Lust auf Sex hat.

Vor allem, wenn Männer sich viel mit ihrer schwangeren Frau, dem Baby und allem, was damit zusammenhängt, beschäftigen, kommt es auch bei ihnen zu einer hormonellen Veränderungen. Dieser Vorgang wird als Couvade-Syndrom bezeichnet.

Viele Väter haben auch Angst, dem Baby mit dem Penis weh zu tun bzw. wollen nicht, dass das „das erste ist, was das Baby von seinem Papa mitbekommt“. Auch wenn diese Sorge völlig unbegründet ist, das ungute Gefühl bleibt trotzdem.

Und nicht zuletzt können nicht alle Männer mit den körperlichen Veränderungen bei der Frau umgehen. Plötzlich ist da ein dicker Bauch, auf den sie Rücksicht nehmen sollen, die Frau nimmt an Gewicht zu, die Brüste verändern sich. All das kann sich auch auf die sexuelle Lust auswirken.

Tipps: Was tun gegen die Lustlosigkeit in der Schwangerschaft?

So findest Du während und nach der Schwangerschaft wieder Lust auf Geschlechtsverkehr

Ganz wichtig vorab: Du solltest Dich nie zum Sex zwingen, wenn Du keine Lust dazu hast. Sexualität ist nur dann schön, wenn sie beiden Seiten Spaß macht und jedes Mal, wenn Du Sex ohne Lust hast, wird das Deine Bereitschaft insgesamt eher hemmen als fördern. Egal, wie häufig ihr vor der Schwangerschaft Sex hattet oder wir sehr Dein Partner sich beklagt oder Dich unter Druck setzt – Du hast jederzeit das Recht, Nein zu sagen. Auch kurz vor oder während des Geschlechtsaktes.

Wenn Du einfach absolut nicht angefasst werden möchtest und einfach in Ruhe gelassen werden willst, dann solltest Du die folgenden Vorschläge ignorieren und es einfach dabei belassen.

Immerhin dauert eine Schwangerschaft und auch die erste Zeit mit Baby nicht ewig. Das sollte Dein Partner auch akzeptieren können.

Die Lust auf Sex während der Schwangerschaft wiederfinden

Sorgen beiseite lassen

Mach Dir zunächst einmal klar, dass es bei einer unauffälligen Schwangerschaft völlig in Ordnung ist, Sex zu haben. Du gefährdest Dein Baby nicht und Du störst es auch nicht. Im Gegenteil: Die Glückshormone, die durch die körperlichen Berührungen und insbesondere einen Orgasmus ausgelöst werden, erreichen auch Dein Baby.

Romantik und Zeit lassen

Hormonelle Umstellung, Verunsicherung, Übelkeit etc. hin oder her – die Fähigkeit, sexuelle Lust zu empfinden, ist damit ja nicht komplett abhanden gekommen. Es ist nur sozusagen erschwert, sich dafür zu begeistern. Vielleicht kennst Du das auch aus Situationen vor der Schwangerschaft: Du selbst wärst vielleicht nicht auf die Idee gekommen, weil Du müde bist oder andere Dinge im Kopf hast. Aber wenn sich Dein Partner richtig viel Mühe gibt und sich viel Zeit lässt, kommt die Lust irgendwann doch.

Das heißt, wenn keine ärztlichen Befunde dagegen sprechen und Du Dir eigentlich Sex wünscht, könnt ihr das mal versuchen: Lasst euch viel Zeit. Nimm vorher ein ausgedehntes Bad, lass ihn danach Deinen Babybauch und den restlichen Körper mit Öl oder Creme verwöhnen. Macht euch Musik an, die Dir gefällt, kuschelt euch zusammen und seht einfach, was passiert.

Allerdings sollten solche Situationen niemals mit Druck verbunden sein. Besprecht vorher, dass es vielleicht auch einfach beim kuscheln bleiben wird und dass das okay ist. Vielleicht wollt ihr sogar vereinbaren, dass es beim ersten Mal explizit beim Kuscheln und Verwöhnen bleibt – das nimmt sehr viel Druck.

Visuelle Anregung holen

Nicht für alle ist Romantik das Richtige. Habt ihr schon einmal gemeinsam einen Soft Porno oder ähnliche Filme geschaut? Vielleicht kann das Deine Fantasie anregen?

Hilfsmittel verwenden

Vielleicht kann es euer Sexualleben in der Schwangerschaft ja anregen, wenn ihr Sextoys, z.B. einen Vibrator benutzt? Auch eine Augenbinde oder gefesselte Hände können sehr aufregend sein. Lies einfach mal nach, was es alles gibt und überlege, was Dir gefallen könnte.

Gleitmittel

Wenn Du unter Scheidentrockenheit oder mangelnder Erregung leidest, solltet ihr unbedingt Gleitgel verwenden. Denn fehlende Lubrikation während des Sexualaktes sorgt in der Regel für Schmerzen und Schmerzen sind definitiv ein Lustkiller.

Die Sexualität nach der Geburt wiederfinden

Trotzdem haben viele Paare seit der Schwangerschaft und nach der Geburt wenig oder gar keinen Sex. Denn nicht jeder Schwangeren ist danach, das Sexualleben in dieser Zeit anzukurbeln. In den seltensten Fällen wird das in den ersten Monaten mit Baby besser. Denn dann sind die meisten Paare übermüdet, überlastet und haben anderes zu tun, als sich miteinander zu beschäftigen.

Keine Lust auf Sex nach der Schwangerschaft ist an sich ja auch kein Problem – es bleibt auch nach der anstrengenden Babyzeit noch so viel Zeit. Allerdings besteht die Gefahr, dass man sich nach 1 bis 2 Jahren ohne Sex diesen irgendwie „abgewöhnt“. Das heißt, dass auch der Partner, der prinzipiell schon Lust auf Sex hätte, sich abgewöhnt hat, es zu versuchen. Denn andauernde Ablehnung tut nicht gut.

Versuche es zunächst einmal im Alleingang

Je nachdem, wie sich Selbstbefriedigung für Dich am besten anfühlt, nimm ein warmes Bad oder zieh Dich mit einem Vibrator ins Schlafzimmer zurück. Den Papa Deines Babys schickst Du in der Zeit einfach mit dem Kleinen nach draußen. Ist ja auch zu seinem Besten.

Finde Deine Lust wieder

Lies erotische Geschichten oder melde Dich für erotische Chats an – niemals auf der Suche nach einem Seitensprung, sondern nur zur Anregung Deiner Gedanken. Wenn ihr früher, vor der Schwangerschaft, Videos von euch gedreht oder sexy Bilder gemacht habt, schau Dir diese an.

Macht mal eine Auszeit

Sobald euer Kind groß genug ist, auch mal ein paar Stunden oder sogar über Nacht bei den Großeltern oder guten Freunden zu bleiben, nutzt die Zeit für euch. Besucht eine Sauna oder ein Schwimmbad, mietet euch in einem Stundenhotel oder einer Wellness-Oase ein.

Date-Night

Abends, wenn das Baby schläft, sind die meisten Eltern einfach nur müde und froh, ihre Ruhe zu haben. Das ist normal. Verabredet euch trotzdem – miteinander. Du hast ein (schnelles, aber) leckeres Abendessen vorbereitet, ihr duscht beide, macht euch schick und trefft euch dann am Esstisch. Bei Kerzenschein und einem ruhigen Abendessen verändert sich die Stimmung vielleicht ganz schnell und ihr erinnert euch, wie es früher zwischen euch war.

Fazit: Keine Lust – kein Problem

Insgesamt kommt es also bei sehr vielen Schwangeren vor, dass aus verschiedensten Gründen die Lust auf Sex in der Schwangerschaft abhanden kommt. Für den Partner ist das manchmal absolut in Ordnung, manchmal aber auch ein Problem. Trotzdem solltest Du Dich nie dazu zwingen, mitzumachen, obwohl Du keine Lust auf Sex und Zärtlichkeiten empfindest. Natürlich kannst Du versuchen, diese mit verschiedenen Hilfsmitteln ein wenig anzuregen, doch in vielen Fällen hilft nichts außer warten.


Auf Pinterest merken:

Keine Lust auf Sex in der Schwangerschaft: Ist das normal?

Vorheriger BeitragNächster Beitrag
Hi, ich bin Hanna (32), Mutter eines kleinen Jungen und Ehefrau. Seit meiner Schwangerschaft habe ich mir viel Wissen über Schwangerschaft, Muttersein, Familie und Erziehung angeeignet. Dieses Wissen teile ich gern umsonst. Aktuell reise ich mit meiner Familie durch die Welt und führe ein Leben als "Digitale Mom".Hier erfährst Du mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.