Geburt

Nelkenöltampon für Geburtseinleitung: Anwendung + Wirkung + Risiken

Nelkenöltampons herstellen

Du wartest schon sehnsüchtig auf Dein Baby und der Geburtstermin ist auch schon verstrichen? Ein Nelkenöltampon könnte eventuell eine natürliche Möglichkeit sein, die Geburt anzukurbeln. Erfahre hier, wie es angewendet wird und was Du beachten solltest.

Was sind Nelkenöltampons?

Ein Nelkenöltampon kann eine natürliche Hilfe sein, um die Geburt in Gang zu bringen und die Wehen zu fördern. Besonders dann, wenn der Entbindungstermin ohne Wehen oder Ankündigungen verstrichen ist, könnte dies ein pflanzliches Mittel sein, um nachzuhelfen.

Vielleicht hast Du auch von anderen Frauen oder Freundinnen von dieser Methode gehört und ziehst diese für Dich in Betracht. Hierzu solltest Du Dich allerdings vorab mit Deiner Hebamme und Deinen Ärzten abstimmen, ob gegen die Verwendung eines Nelkenöltampons auch keine Einwände bestehen.

Wie wirken Nelkenöltampons?

Nelkenöl wird eine wehenfördernde Wirkung nachgesagt und zudem kann es den Muttermund weicher machen. Dazu wird das Tampon in Nelkenöl (verdünnt mit Sonnenblumenöl, Nachtkerzenöl oder Mandelöl) getränkt und anschließend in die Vagina eingeführt.

Wie schnell wirkt ein Nelkenöltampon?

Diese Ölmischung soll die Muskulatur und das Gewebe um die Gebärmutter herum weich und locker machen. Wenn der Muttermund bereits gereift ist, sind die Aussichten auf eine Wirksamkeit des Nelkenöltampons sehr gut und es kann möglich sein, dass die Wehen nicht lange auf sich warten lassen.

Es kann natürlich ebenso der Fall sein, dass das Tampon überhaupt keine Wirkung zeigt und Dein Arzt oder auch Deine Hebamme andere Möglichkeiten in Betracht ziehen.


Wie bereitet man einen Nelkenöltampon vor?

Um ein Nelkenöltampon anzuwenden, solltest Du wissen, dass hierzu niemals pures Nelkenöl verwendet werden darf, da dieses allein die Schleimhäute zu sehr reizen würde. Du benötigst deshalb ein weiteres Öl um dieses zu verdünnen.

Mischung

Folgende Zutaten werden zur Vorbereitung eines Nelkenöltampons benötigt:

  • Nelkenblätteröl
  • Nachtkerzenöl
  • Mandelöl oder Sonnenblumenöl
  • normales Tampon

Zubereitung

Mische 50 Tropfen Nelkenblätteröl mit 30 Tropfen Nachtkerzenöl, Mandelöl oder Sonnenblumenöl. Nun gibst Du von dieser Zusammensetzung 5 Tropfen auf das normale Tampon. Dieses ist nun einsatzbereit.

Anwendung des Nelkenöltampons

Nachdem Du das Tampon vorbereitet hast, wird es nun in die Scheide eingeführt und bleibt dort für ungefähr eine Stunde. Du kannst diesen Vorgang täglich zwei- bis dreimal wiederholen. Natürlich musst du für jeden Vorgang ein neues Nelkenöltampon herstellen. Solltest Du unsicher in der Handhabung sein, so wird Dir hier Deine Hebamme sicherlich zur Seite stehen. Scheue Dich bitte nicht nachzufragen, denn Du handelst in Deinem Interesse und zum Wohl des Babys.

Welche Risiken und Nebenwirkungen können auftreten?

Bevor Du das Nelkenöltampon einsetzt, solltest Du vorher an Deinem Arm testen, ob Du keine allergische Reaktion auf das Nelkenöl zeigst. Wenn Deine Haut leichte Irritationen wie Brennen, Jucken oder Rötungen aufweist, solltest Du auf die Anwendung verzichten und eine andere Alternative in Betracht ziehen.

Da dem Nelkenöl auch eine stark desinfizierende Wirkung nachgesagt wird, sollte es immer äußerst gering dosiert werden.

Falls Du nach dem Einführen des Nelkenöltampons ein Brennen verspüren solltest, entferne dieses bitte sofort! Auch Deine Hebamme solltest Du dann darüber informieren. Viele Hebammen führen diese Anwendung auch gerne in ihrem Beisein unter Aufsicht durch und vermitteln Dir dadurch etwas Sicherheit.

Bitte beachte: Dies ist ein Ratgeberartikel und ersetzt somit nicht die Rücksprache mit dem behandelnden Arzt.

Fazit

Das Nelkenöltampon kann eine gute Alternative sein, um die Wehen zu fördern. Du solltest jedoch nicht außer Acht lassen, dass es oftmals gute Gründe dafür gibt, warum Dein Baby sich noch nicht auf den Weg gemacht hat. Oftmals ist es sogar so, dass sobald man entspannt auf die Geburt wartet, es plötzlich aus heiterem Himmel losgeht ohne dass Du etwas dafür getan hast. Hier können Entspannungsübungen eine gute Möglichkeit sein um Kraft zu sammeln für das große und erfreuliche Ereignis.


Bild:

©Yastremska – bigstockphoto.com

Auf Pinterest merken:

Nelkenöltampon für Geburtseinleitung: Anwendung + Wirkung + Risiken

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate Links (Werbelinks). Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es entstehen für dich keine Nachteile.




Vorheriger BeitragNächster Beitrag
Hi, ich bin Hanna (32), Mutter eines kleinen Jungen und Ehefrau. Seit meiner Schwangerschaft habe ich mir viel Wissen über Schwangerschaft, Muttersein, Familie und Erziehung angeeignet. Dieses Wissen teile ich gern umsonst. Aktuell reise ich mit meiner Familie durch die Welt und führe ein Leben als "Digitale Mom".Hier erfährst Du mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.