100 Kurze Mädchennamen


Kurze Mädchennamen sind oft einfach zu schreiben und wirken bündig. Dadurch werden diese Namen auch als stark und selbstbewusst wahrgenommen. Wenn Du nach einem zweiten Namen für ein Mädchen suchst, das einen längeren Erst- bzw. Zweitnamen erhalten soll, kann ein kurzer Name auch ein passendes Gegengewicht zum längeren Namen bilden.

Knappe Vornamen für kleine Mädchen

Als „kurz“ werden in der Regel weibliche Vornamen mit maximal 2 Silben bezeichnet. Einsilbige Namen sind etwas seltener, können jedoch ebenfalls ansprechend klingen.

Kurze Mädchennamen mit nur einer Silbe

  • Ruth
  • Ann
  • Kay
  • Lou
  • Kim
  • Lynn
  • Fee

Wie Du siehst, müssen kurze Mädchennamen nicht unbedingt ungewöhnlich oder exotisch ausfallen. Einige Kindervornamen lassen sich durch die Aussprache leicht variieren.

Kay“ kann zum Beispiel deutsch oder englisch ausgesprochen werden. Im Englischen klingt dieser Vorname wie „Kei“. Durch eine internationale Aussprache können auch kurze Vornamen für Mädchen zu etwas Besonderem werden.

Kurze Mädchennamen mit zwei Silben

Viele der Mädchen-Vornamen, die aus zwei Silben bestehen, enden auf -a oder -e. Endungen mit -i oder anderen Buchstaben sind seltener, kommen aber ebenfalls vor.

Zum Teil handelt es sich bei den Vornamen mit wenigen Buchstaben um Abkürzungen von längeren Mädchennamen. So leitet sich beispielsweise „Bibi“ von „Bianca“ („die Reine“) und „Caro“ von „Caroline“ („die Freie“ oder „die Geliebte“) ab.

Bedeutungsüberschneidungen bei kurzen Mädchennamen

Wegen ihrer Kürze können knackige Namen in mehreren Sprachen unterschiedliche Bedeutungen haben – bei längeren Wörtern ist dies unwahrscheinlicher.

Der Name „Dana“ zum Beispiel bedeutet im Persischen „weise“, im Türkischen „Kalb“ und auf Hindi „Reichtum“. Zudem gibt es eine keltische Wassergöttin namens Dana. Manchmal wird Dana auch vom hebräischen Mädchennamen „Daniela“ abgeleitet, der mit „Gott ist mein Richter“ übersetzt werden kann. Im arabischen Sprachraum wird demselben Namen die poetische Bedeutung „wertvolle Perle“ zugewiesen.

Solche Mehrdeutigkeiten müssen kein Problem darstellen – aber wenn Du einen kurzen Namen als Zweitnamen für Dein Kind verwenden möchtest, lohnt es sich darauf zu achten, ob der kurze Mädchenname in der Sprache des Erstnamens noch eine andere Bedeutung hat.

Top-100-Liste: Kurze Mädchennamen mit 1 oder 2 Silben

    1. Julie
    2. Enja
    3. Klara
    4. Carla
    5. Mira
    6. Tora
    7. Maja
    8. Tia
    9. Dora
    10. Nele
    11. Doris
    12. Leni
    13. Cora
    14. Claire
    15. Rena
    16. Eva
    17. Lina
    18. Isa
    19. Rike
    20. Aga
    21. Kate
    22. Lea
    23. Ria
    24. Jana
    25. Pia
    26. Chloe
    27. Ida
    28. Tess
    29. Aike
    30. Brit
    31. Viki
    32. Ada
    33. Rosa
    34. Kea
    35. Rea
    36. Romy
    37. Lou
    38. Aja
    39. Kira
    40. Joy
    41. Alda
    42. Coco
    43. Hanna
    44. Lotta
    45. Nina
    46. Liz
    47. Tara
    48. Tilda
    49. Sara
    50. Esmé
    51. Ruth
    52. Lola
    53. Dina
    54. Zita
    55. Amy
    56. Grit
    57. Arja
    58. Kia
    59. Sue
    60. Sina
    61. Tami
    62. Dana
    63. Yara
    64. Fee
    65. Danja
    66. Mia
    67. Gina
    68. Kati
    69. Lee
    70. Clea
    71. Lara
    72. Linn
    73. Iris
    74. Vera
    75. Frida
    76. Zoe
    77. Nora
    78. Ava
    79. Jolie
    80. Kim
    81. Leila
    82. Raja
    83. Edda
    84. Ella
    85. Mona
    86. Anouk
    87. Ronja
    88. Gil
    89. Bo
    90. Cara
    91. Kyra
    92. Ines
    93. Tina
    94. Fiona
    95. Ann
    96. Nia
    97. Alma
    98. Elke
    99. Thea
    100. Ivy

Eure Tipps, welcher kurze Vorname für Mädchen noch gefehlt hat:

  • Juno
  • Vega
  • Tori
  • Lia
  • Anne
  • Mane
  • Alva
  • Tessa
  • Evi
  • Bea
  • Mike / Mika
  • Grace
  • Cleo
  • Emma
  • Luca/Luka (meist in Doppelnamen wie z.B. Luca-Marie/Luka-Marie)
  • Marie / Mary
  • Sophie
  • Jane
  • Janne
  • Mila
  • Lilly
  • Jonna
  • Jella
  • Joke
  • Bente
  • Merle
  • Svea
  • Abby
  • Joyce
  • Laura
  • Lisa
  • Iva
  • Paula
  • Nisa
  • Greta
  • Kaya
  • Angel
  • Bonny
  • Brenda
  • Cheryl
  • Shirley
  • Sharon
  • Alba
  • Nayla
  • Pia
  • Lucy
  • Zuna
  • Ayda
  • Ayla
  • Esther
  • Cora
  • Ceyleen
  • Jenna
  • Cayen
  • Ellie

Kennst Du  noch andere kurze Mädchennamen? Schreib mir unbedingt einen Kommentar, welcher weibliche Vorname noch auf der Liste fehlt!


Bild:

© oksun70 / bigstockphoto.com

Auf Pinterest merken: 

100 Kurze Mädchennamen: Hitliste & Vorschläge

16 Kommentare

    1. Hi Robert,

      danke habe ich hinzugefügt und Juno ist ein wirklich schöner kurzer Mädchenname. Herzlichen Glückwunsch dafür! 🙂

      LG Hanna

  1. Bea, Mike, Grace, Mika, Cleo, Emma, Luca/Luka (meist in Doppelnamen wie z.B. Luca-Marie/Luka-Marie), Marie, Sophie, Mary, Jane, Janne, Mila, Lilly, Jonna, Jella, Joke, Bente, Merle, Svea, Abby, Joyce, Laura, Lisa, Iva, Paula, Nisa, Greta. Wenn welche davon schon in der Liste stehen tut es mir leid. Ich habe nicht bei allen nochmal nachgeguckt, ob die drinnen stehen.

Schreibe einen Kommentar zu Debbie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.