100 Finnische Mädchennamen

Skandinavien ist eine Region mit vielen Besonderheiten, nicht nur landschaftlich, sondern auch kultureller Natur. Diese kulturelle Eigenheit spiegelt sich auch in den Kindervornamen wieder, zu denen in Finnland unteranderem besonders beliebte Varianten wie Helena, Elina oder Karin gehören. Oftmals haben weibliche Vornamen aus Finnland dabei eine weitere Bedeutung wie zum Beispiel Aamu, was soviel wie „Der Morgen“ heißt.

Finnische Mädchennamen mögen auf den ersten Blick etwas merkwürdig anmuten, zumindest ein Großteil, da diese im täglichen Sprachgebrauch kaum auftauchen. Es existieren aber auch bereits sehr populäre Namen bei denen man sich oftmals gar nicht bewusst ist, dass sie aus dem Finnischen kommen. Als Beispiel sind hier die beiden Prominenten Mika Häkkinen und Kimi Räikkönen zu nennen. Deren Namen sind sicherlich dem einen oder anderen bekannt und somit auch die typische Klangfarbe finnischer Vornamen.

Solltest Du Dich für skandinavische Mädchennamen interessieren, ist es wichtig sich bewusst zu machen, wie die genaue Aussprache bei den etwas komplizierteren Varianten ist. Vornamen für Mädchen reichen hier von ganz kurzen bis hin zu längeren, aufwendigeren Namen, deren Aussprache zuvor versucht werden sollte.

Die Auswahlmöglichkeiten für nordische Mädchennamen erstrecken sich über ein breites Spektrum. Dabei kann zum Beispiel über diese Liste eine Eingrenzung der potentiellen Kandidaten für den baldigen Nachwuchs gefunden werden. Die Liste fasst besonders schöne Mädchennamen zusammen und kann so eine erste Idee geben.

Die Wahl eines skandinavischen Namens ist in jedem Fall eine kulturelle Bereicherung, insbesondere wenn man sich näher mit dem Ursprung auseinandersetzt. Das eine oder andere Kind wird sich vielleicht sogar freuen, wenn der eigene Name mit einer altertümlichen Gottheit verknüpft ist. Also nur Mut und wähle einen der Namen auf dieser Liste aus!

Top-100-Liste: Finnische Mädchennamen

    1. Heta
    2. Svea
    3. Ida
    4. Maja
    5. Annukka
    6. Rebekka
    7. Saskia
    8. Ihana
    9. Juna
    10. Marjatta
    11. Inka
    12. Saima
    13. Sylvi
    14. Sina
    15. Aamu
    16. Raja
    17. Brigitta
    18. Laina
    19. Josefiina
    20. Elena
    21. Matilda
    22. Aili
    23. Melina
    24. Lenja
    25. Kaisa
    26. Elviira
    27. Nea
    28. Tuuli
    29. Linnea
    30. Sofia
    31. Fria
    32. Olivia
    33. Swenja
    34. Viola
    35. Kielo
    36. Linna
    37. Lenita
    38. Tilda
    39. Sanna
    40. Swea
    41. Smilla
    42. Freya
    43. Mirva
    44. Pilvi
    45. Valma
    46. Jenna
    47. Eija
    48. Ulla
    49. Katianna
    50. Paula
    51. Irina
    52. Taimi
    53. Annika
    54. Milla
    55. Susanna
    56. Finja
    57. Eleonoora
    58. Mira
    59. Lumi
    60. Janika
    61. Maila
    62. Lili
    63. Emilia
    64. Sonja
    65. Lille
    66. Kukka
    67. Kira
    68. Silja
    69. Laila
    70. Elma
    71. Seja
    72. Floora
    73. Hilda
    74. Daria
    75. Erja
    76. Sari
    77. Marta
    78. Mari
    79. Hilja
    80. Eerika
    81. Sini
    82. Elina
    83. Lennja
    84. Taija
    85. Vilja
    86. Katja
    87. Pihla
    88. Helena
    89. Viona
    90. Pinja
    91. Sylgja
    92. Erja
    93. Tarja
    94. Jaana
    95. Jutta
    96. Ira
    97. Kia
    98. Marianna
    99. Lahja
    100. Yva

Kennst Du  noch andere finnische Mädchennamen? Schreib mir unbedingt einen Kommentar, welcher weibliche Vorname noch auf der Liste fehlt!

Alle Namenslisten für Mädchennamen findest Du in diesem Beitrag.


Bild:

©Levranii / bigstockphoto.com

Finnische Mädchennamen auf Pinterest merken: 

100 Finnische Mädchennamen: Hitliste & Vorschläge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.