Slawische Jungennamen


Slawische Jungennamen besitzen oft einen angenehmen „Singsang“, das heißt eine schöne Melodie und kommen in verschiedenen Ländern vor. Die Slawen bilden eine ethnische Gruppe von Menschen, die ursprünglich in Mittel- und Osteuropa leben. Zu den slawischen Ländern werden unter anderem Russland, die Ukraine, Polen, Bulgarien, Slowenien und Montenegro gezählt.

Viele slawische männliche Vornamen sind sehr alt und stammen aus einer Zeit, als sich das Christentum noch nicht weit in Europa ausgebreitet hatte. Anders als bei russischen Jungennamen sind hier typische Namensendungen zum Beispiel „-mir“ wie in „Bogomir“ oder „-slav“ wie in „Vladislav„.

Mit der Einwanderung vieler slawischer Familien nach Deutschland in den letzten 40 Jahren kommen auch mehr und mehr slavische Vornamen zu uns. Einige davon klingen noch sehr exotisch und verraten sofort die Abstammung des Namensträgers. Andere, wie zum Beispiel Raik oder Mio, sind aber mittlerweile auch hier verbreitet. Vor allem für deutsche Kinder mit slavischer Abstammung eignen sich solche Namen gut, denn sie funktionieren dann in beiden Kulturkreisen.

Hier kommt meine Favoritenliste slawischer Jungennamen.

Top 100 Liste: Slawische Jungennamen

  1. Raik
  2. Vlad
  3. Dragan
  4. Milan
  5. Milo
  6. Mio
  7. Alen
  8. Lech
  9. Borya
  10. Ivan
  11. Nikolai
  12. Mladen
  13. Bogomil
  14. Adrijan
  15. Vin
  16. Cvjetko
  17. Arian
  18. Vuk
  19. Dajan
  20. Lennard
  21. Gvozden
  22. Sanel
  23. Bor
  24. Draven
  25. Nepomuk
  26. Milosz
  27. Yasen
  28. Stanislav
  29. Tajan
  30. Mijan
  31. Vito
  32. Sveto
  33. Duan
  34. Tinko
  35. Miko
  36. Miro
  37. Pavel
  38. Tome
  39. Stepane
  40. Sanjo
  41. Blaz
  42. Radost
  43. Bogislav
  44. Milo
  45. Neboja
  46. Michail
  47. Savko
  48. Milorad
  49. Radik
  50. Nayden
  51. Tugomir
  52. Tomislav
  53. Dusko
  54. Plamen
  55. Nemanja
  56. Vladimir
  57. Darino
  58. Cvet
  59. Andrusch
  60. Finjan
  61. Ratilo
  62. Malomir
  63. Antek
  64. Dejan
  65. Bartosz
  66. Cerin
  67. Djuka
  68. Svetomir
  69. Rumo
  70. Wolodja
  71. Bela
  72. Wassili
  73. Rudin
  74. Svjetlan
  75. Darko
  76. Galeb
  77. Ekrem
  78. Danko
  79. Lasota
  80. Radovan
  81. Wero
  82. Neven
  83. Damir
  84. Cveto
  85. Vlado
  86. Mileno
  87. Gono
  88. Dobroslav
  89. Bero
  90. Ognjen
  91. Vladislav
  92. Cedar
  93. Boris
  94. Gniew
  95. Dario
  96. Bogomir
  97. Jaron
  98. Alenko
  99. Goran
  100. Zdravko

Eure Vorschläge aus den Kommentaren für Slawische Namen für Jungs

  • Rapak
  • Jano

Kennst Du  noch andere Slawische Jungennamen? Schreib mir unbedingt einen Kommentar, welcher männliche Vorname noch auf der Liste fehlt?

Bild:

© Tverdokhlib/ bigstock.com

Slawische Jungennamen auf Pinterest merken: 

100 Slawische Vornamen für Jungs


4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.