Skandinavische Jungennamen


Bei Skandinavischen Jungennamen solltet ihr als Eltern wissen, dass diese nicht unbedingt typisch skandinavisch sein müssen. Immer mehr Menschen aus Skandinavien entscheiden sich heute für Vornamen aus der ganzen Welt, wenn es um ihren Nachwuchs geht. Genauso ist es auch hier in Deutschland. Daher kann es sein, dass in unserer Liste auch der eine oder andere Jungenname aus Deutschland in der Liste auftaucht.

Welche Besonderheiten weisen männliche Vornamen aus Skandinavien auf?

Die Liste wird nicht von typischen Jungennamen aus Skandinavien angeführt. Es kann auch Vornamen für Jungs aus anderen Ländern geben. Die Variationen sind aufgrund der Nationalitätsvielfalt, die Skandinavien umfasst, sehr breit gefächert. Typische Skandinavische Namen für Jungs sind aber Erik oder Viggo.

Skandinavische männliche Vornamen werden nicht selten auch unter dem Begriff „nordische Jungennamen“ beschrieben, lass Dich dadurch also nicht verwirren. Die bekannten nordischen Sprachen umfassen:

  • Isländisch
  • Färöisch
  • Norwegisch
  • Dänisch
  • Schwedisch

In all diesen Sprachen findet man eine schöne Vielfalt an hinreißenden und spannenden Vornamen.

Die Namen sind stark mit der Mythologie verbunden. Das bedeutet, dass man Jungs mit typischen skandinavischen Namen auch eindeutig eine gewisse Stärke zuordnen möchte. Ob die Kinder wirklich stark sind, zeigt sich aber erst später. Natürlich kennen alle Thor oder Wikinger. Diese Mythen rangen sich um die skandinavischen Länder.

Wer sich für einen skandinavischen Jungennamen entscheiden möchte, sollte darauf achten, dass das eigene Kind später aufgrund seines Namens nicht geärgert wird. Die schönsten Jungennamen sollten also auch noch dann konform sein, wenn das Kind älter wird.

Fakten zu skandinavischen Jungennamen

  • Die Namen müssen einem Geschlecht zuzuordnen sein
  • Man sollte dem Kind einen Namen geben, den es verdient hat
  • Die Namen sollten nicht für Hänseleien dienen
  • Es dürfen auch mythische Namen dabei sein

Top 100: Skandinavische Jungennamen

  1. Lasse
  2. Kimi
  3. Nils
  4. Fiete
  5. Ben
  6. Kjell
  7. Sören
  8. Finn
  9. Sven
  10. Jan
  11. Noah
  12. Torsten
  13. Arvid
  14. Mats
  15. Ragnar
  16. Kai
  17. Helge
  18. Pelle
  19. Malte
  20. David
  21. Stellan
  22. Björn
  23. Mads
  24. Lennard
  25. Henning
  26. Hendrik
  27. Henrik
  28. Lennart
  29. Leo
  30. Damian
  31. Holger
  32. Leander
  33. Gustav
  34. Stefan
  35. Horst
  36. Lian
  37. Harald
  38. Liam
  39. Levi
  40. Leonard
  41. Goesta
  42. Yorick
  43. Leif
  44. Leif-Lasse
  45. Yngwie
  46. Linus-Maximilian
  47. Yngvy
  48. Yanis
  49. Neo
  50. Norbert
  51. Niklas
  52. Nicklas
  53. Nathan
  54. Mika
  55. Thorsten
  56. Jörn
  57. Emil
  58. Torge
  59. Thore
  60. Marvin
  61. Theo
  62. Till
  63. Finn-Luca
  64. Armin
  65. Dustin
  66. Valentin
  67. Arwed
  68. Kjell-Bjarne
  69. Vito
  70. Aiden
  71. Erik
  72. Lars
  73. Enno
  74. Oskar
  75. Bernd
  76. Ronny
  77. Paul-Lennart
  78. Vitus
  79. Lennart-Stephan
  80. Vince
  81. Rolf
  82. Mattis
  83. Eric
  84. Janne
  85. Jonte
  86. Jamie
  87. Jano
  88. Stefan-Lennart
  89. Jonne
  90. Lennart-Louis
  91. Egon
  92. Jesper
  93. Bo
  94. Benno
  95. Adam
  96. Birger
  97. Illian
  98. Aiko
  99. Horst-Erik
  100. Fin

Kennst Du  noch andere Skandinavische Jungennamen? Schreib mir unbedingt einen Kommentar, welcher Vorname noch auf der Liste fehlt?

Bild:

© Hannamariah / bigstock-com

Auf Pinterest merken: 

100 Skandinavische Vornamen für Jungs


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.