Afrikanische Jungennamen


Du bist auf der Suche nach einem nicht alltäglichen Namen für Deinen Jungen? Afrikanische Jungennamen sind so vielfältig wie die Landesteile des riesigen und exotischen Kontinents.

Die facettenreiche Vielfalt afrikanischer Jungennamen

Weil Afrika von unzähligen ethnischen Gruppen besiedelt ist, die ebenso unzählig viele Sprachen und Dialekte sprechen, sind männliche Vornamen aus Afrika so vielfältig, spannend und facettenreich. Du hast nahezu unerschöpfliche Auswahl, weshalb Dir unsere Liste sehr helfen wird.

Schöne Jungennamen aus Afrika und ihre besondere Bedeutung

Die meisten Jungennamen Afrikas haben eine ganz spezielle Bedeutung, die ihren Ursprung in der Sprache, der Religion oder der Stammeszugehörigkeit hat. Viele Jungennamen aus Afrika sind traditionellen Ursprungs, andere wurden von den Kolonialmächten England, Frankreich und auch Deutschland auf den Kontinent gebracht und in die afrikanische Namensgebung integriert.

Häufig werden Namen ausländischen Ursprungs in afrikanischen Dialekten verschiedenartig ausgedrückt, haben aber dieselbe Bedeutung.

Eigenschaften des Kindes im afrikanischen Namen zum Ausdruck gebracht

In vielen afrikanischen Traditionen werden den Kindern mit der Namensgebung bestimmte Eigenschaften oder ein bestimmter Bezug zu Ereignissen zugeschrieben. Beispielsweise erfolgt die Namensgebung häufig aufgrund von:

  • gewünschten und tatsächlichen Eigenschaften des Jungen
  • Ereignissen, die sich bei der Geburt zugetragen haben
  • nach einer bestimmten Geburtenfolge innerhalb der Familie oder Stammeshierarchie
  • Naturereignissen, Sagen, Religionen

Viele muslimische afrikanische Vornamen für Jungs zur Auswahl

Besonders in den nordafrikanischen Staaten wie beispielsweise Algerien, Libyen, Ägypten, Marokko, und Tunesien, ist der Islam die vorherrschende Religion und deshalb sind sehr viele afrikanische Jungennamen in großen Teilen Afrikas beliebt.

Aber auch hierzulande werden zum Beispiel arabische Jungennamen immer häufiger von Eltern für ihre Jungen ausgewählt.

Top 100 Liste: Afrikanische Jungennamen

  1. Elias
  2. Jens
  3. Leo
  4. Gustave
  5. Neo
  6. Timo
  7. Tyron
  8. Jaron
  9. Jamal
  10. Manuel
  11. Oke
  12. Kiano
  13. Ajdin
  14. Adnan
  15. Danyo
  16. Jay
  17. Madox
  18. Momo
  19. Ron
  20. Jared
  21. Zinedine
  22. Tayo
  23. Nuka
  24. Tido
  25. Serafin
  26. Tyrese
  27. Amaru
  28. Zane
  29. Aamun
  30. Finan
  31. Jamaal
  32. Niam
  33. Lemilian
  34. Nordin
  35. Jay-Jay
  36. Yan
  37. Pierre
  38. Lamin
  39. Louis
  40. Peter
  41. Dajan
  42. Oliver
  43. Mussaf
  44. Yanis
  45. Tano
  46. Argjent
  47. Diara
  48. Nishan
  49. Manu
  50. Erjon
  51. Apke
  52. Aegid
  53. Abba
  54. Süleyman
  55. Slim
  56. Geotar
  57. Akos
  58. Kito
  59. Thabo
  60. Rjiad
  61. Amadou
  62. Engel
  63. Tyres
  64. Afro
  65. Lado
  66. Djibril
  67. Tyriq
  68. Simba
  69. Pero
  70. Suleiman
  71. Mars
  72. Chaka
  73. Armani
  74. Kimya
  75. Femi
  76. Numa
  77. Anani
  78. Rosario
  79. Nuhi
  80. Ruan
  81. Kaami
  82. Kimball
  83. Luam
  84. Shuajb
  85. Sly
  86. Wasja
  87. Tijani
  88. Colum
  89. Pumbaa
  90. Ayan
  91. Eleon
  92. Wade
  93. Kyano
  94. Kovu
  95. Mufasa
  96. Bajo
  97. Naledi
  98. Akouete
  99. Yamen
  100. Lori

Kennst Du  noch andere Afrikanische Jungennamen? Schreib mir unbedingt einen Kommentar, welcher männliche Vorname noch auf der Liste fehlt?

100 Männliche Afrikanische VornamenBild:

© aaalll3110/ bigstock.com


Auf Pinterest merken: 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.