Baby, Baby-Ausstattung, Windeln

Die perfekten Nachtwindeln: Meine Erfahrungen mit saugstarken Windeln für die Nacht

Die perfekten Nachtwindeln: Meine Erfahrungen mit saugstarken Windeln für die Nacht

Manche Dinge waren mir klar, bevor ich schwanger wurde. Dass man mit Baby nicht viel Schlaf bekommt zum Beispiel oder dass man weniger Zeit für sich selbst haben würde. Andere unangenehme Begleiterscheinungen des Mutterseins lernte ich erst kennen, als mein Sohn geboren wurde.

Auslaufende Windeln sind so eine Sache. Das passiert bevorzugt unterwegs – oder mitten in der Nacht, während ich gerade im absoluten Tiefschlaf bin. Wir haben einige Wochen gebraucht, um die besten Nachtwindeln zu finden und zumindest das nächtliche Windelwechseln zu reduzieren.

Unser Sohn wollte nachts genauso wie tagsüber eigentlich Dauerstillen. Und genauso viel Flüssigkeit, wie oben hinein kam, musste unten verständlicherweise auch wieder heraus. Das häufige Saugen regt außerdem die Verdauung an und so mussten wir vor allem in den ersten Lebensmonaten auch nachts die Windeln wechseln.

Ich weiß sehr genau, wie es sich anfühlt, nachts völlig benommen und übermüdet in einem nassen Bett aufzuwachen. Dann das Kind zu wickeln und Bett neu zu beziehen.

Danach folgte erneut endlos langes Einschlafstillen und dann der Versuch, selbst wieder zur Ruhe zu kommen. Wenn es Dir genauso geht, möchte ich Dir heute meine Erfahrungen mit auf den Weg geben, wie wir diese Situation so gut wie möglich bewältigt haben.

Wichtiger Tipp für nächtliches Windeln wechseln

Besser nicht aufstehen zum Windeln wechseln

Am Anfang machten wir einen großen Fehler: Wir hatten eine Wickelkommode und zwar außerhalb des Schlafzimmers. Über der Wickelkommode war ein Heizstrahler mit Licht. Wenn unser Kleiner also nachts eine neue Windel brauchte, standen wir auf, trugen ihn ins Nebenzimmer, machten das Licht an und wechselten die Windel.

Erst allmählich dämmerte uns, dass das wohl kontraproduktiv ist. Denn danach waren sowohl wir, als auch unser Kind hellwach. Die Nacht war richtig unterbrochen.



Die perfekten Nachtwindeln: Meine Erfahrungen mit saugstarken Windeln für die NachtAlso legten wir stattdessen alle Wickelutensilien neben unser Familienbett und schafften uns ein dunkles Nachtlicht wie auf dem Bild an.

Wenn er nun eine neue Windel für die Nacht brauchte, richtete ich mich nur im Bett auf, er konnte komplett im Fast-Dunkel liegen bleiben. Manchmal reichte mir sogar ein wenig Mondschein durch die Gardinen, um die Windeln zu wechseln.

Nächtliche Urinmenge reduzieren

Die Rechnung ist eigentlich ganz einfach: Wenn Dein Baby vor dem Schlafen gehen und nachts weniger trinkt, dann macht es auch weniger oft in die Windel. Ich habe deshalb irgendwann versucht, ihn tagsüber möglichst ausgiebig zu stillen, sodass er nachts weniger Hunger hat.

Vor allem, wenn Babys anfangen, mehr wahrzunehmen und mobiler zu werden, nehmen sie sich im Laufe des Tages oft nicht die Zeit, viel zu essen oder zu trinken. Die Welt ist einfach zu spannend. Natürlich brauchen sie aber trotzdem viel Nährstoffe für ihr Wachstum und ihre Entwicklung. Also holen sie sich nachts, was sie brauchen.

Je mehr es Dir also gelingt, nächtliches Stillen zu reduzieren und die Mahlzeiten tagsüber üppig ausfallen zu lassen, desto ruhiger wird die Nacht für alle.

Bettwäsche wechseln vorbeugen

Natürlich ist nicht nur allein das Windeln wechseln nachts ärgerlich, sondern vor allem, wenn die Windel nicht gehalten hat und das Bett nass ist.

Um für diesen Fall vorzubeugen, haben wir in Phasen, in denen das häufig passierte, ein saugfähiges, großes Handtuch (Sauna-Handtücher sind dafür sehr gut geeignet) unter unser schlafendes Kind gelegt.

Im Fall der Fälle mussten wir dann nur das Handtuch wegnehmen, aber nicht das ganze Bett neu beziehen. Eine weitere Vorbeugungsmaßnahme wäre außerdem ein Babyschlafsack, den unser Sohn allerdings nicht mochte.


Nachtwindeln-Tipps: Die richtigen Windeln für die Nacht

Egal, welche Wegwerfwindel Dein Baby nachts trägt, sie sollte frisch angelegt werden, bevor ihr ins Bett geht. So hat sie die maximale Saugkapazität. Natürlich macht es auch einen Unterschied, welche Nachtwindeln Du benutzt.

Die saugfähigste Nachtwindel auf dem Markt und gleichzeitig Testsieger im Windeltest der ÖKO-Test (01/2018) sind die Pampers Baby Dry.

Nr. 1
Pampers Baby-Dry Windeln, Gr. 4, 9-14kg, Monatsbox, 1er Pack (1 x 174 Stück)
Pampers Baby-Dry Windeln, Gr. 4, 9-14kg, Monatsbox, 1er Pack (1 x 174 Stück)*
von Pampers
  • Bei diesem Artikel gab es eine Änderung zur Gewichtsangabe. Größen-, Inhalts- und Wirkstoffe bleiben unverändert
  • Eine extra Trockenheitslage hilft, die Feuchtigkeit gleichmäßig zu verteilen und hält sie von der Babyhaut fern
  • Absorbierende Micro Pearls im Inneren schließen die Feuchtigkeit ein Für bis zu 12 Stunden
Unverb. Preisempf.: € 45,99 Du sparst: € 12,34 (27%) Prime Preis: € 33,65 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 13. December 2018 um 18:31 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Allerdings sind diese innen mit einer Lotion beschichtet, die Erdöl-Abbauprodukte enthält. Ob Du diesen umstrittenen Stoff an der Haut Deines Babys haben möchtest, musst Du selbst entscheiden.

Wir haben uns deshalb für eine hautfreundlichere und umweltfreundlichere Version entschieden, die ich dir gleich zeigen werde.

Für uns die perfekte Nachtwindel: Stoffwindeln für die Nacht

Vielleicht würde man das erst einmal nicht vermuten, aber wir haben sehr gute Erfahrungen mit Stoffwindeln für die Nacht gemacht. Wenn Du das richtige Modell wählst, sind die sehr, sehr saugfähig und sie haben gegenüber den Wegwerfwindeln einen großen Vorteil: Sie sind nicht irgendwann einfach „voll“ und die überschüssige Flüssigkeit läuft ungehindert heraus. Stattdessen wird der Stoff der Windel nasser und nasser.

Wenn die Windel ein gewisses Maß an Feuchtigkeit erreicht hat, fängt sie vielleicht an, durchzunässen. Dann wird erst einmal der Schlafanzug des Babys feucht, aber nicht gleich das ganze Bett. Das heißt, Du merkst durch abtasten Deines Babys im Idealfall rechtzeitig, wann es Zeit ist, die Windel zu wechseln. Das erspart in jedem Fall das komplette neu beziehen des Bettes.

Die perfekten Nachtwindeln: Meine Erfahrungen mit saugstarken Windeln für die NachtDie mit Abstand saugfähigste Stoff-Windel für die Nacht ist die Totsbots Bamboozle. Sie besteht aus Bambusfasern und ist sehr langliebig und hochwertig. Nach der Wickelzeit kannst Du sie ohne Probleme wieder verkaufen.

Zum Wickeln mit dieser Windel für die Nacht brauchst Du zum einen die Windel selbst, die als Saugkern dient, und zum anderen ein Überhöschen aus Schafwolle oder PUL.

Wenn die Windel nur Urin aufgenommen hat, kannst Du sie in der ganz normalen Wäsche mit waschen, ansonsten verträgt sie auch Kochwäsche. Allerdings solltest Du keinen Weichspüler und am besten Bio-Flüssigwaschmittel verwenden. (Ich habe dafür immer dieses hier von Ulrich benutzt). Denn Rückstände in den Fasern können die Saugkraft der Windel reduzieren.

Je nachdem, wie häufig Du waschen möchtest, solltest Du als Nachtwindeln in etwa 5-7 Stück zuhause haben. Denn auch wenn bei uns pro Nacht eine Stoffwindel gereicht hat, brauchen die Totsbots Bamboozle sehr lange zum trocknen.

Die perfekten Nachtwindeln: Meine Erfahrungen mit saugstarken Windeln für die Nacht

Summary
Review Date
Reviewed Item
Saugstarke Windeln für die Nacht
Author Rating
51star1star1star1star1star

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate Links (Werbelinks). Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es entstehen für dich keine Nachteile.




Vorheriger BeitragNächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.