Baby, Baby-Ausstattung, Kinderwagen

Der beste Buggy mit 3 Rädern: Diese Modelle sind günstig und richtig gut!

Die besten Kinderwagen bis 300 Euro - Billig & Sehr Gut!

Bevor unser Baby kam, schafften wir uns voller Enthusiasmus einen Kombi-Kinderwagen an. Immerhin könnten wir den dann von der Geburt bis ins Kleinkindalter nutzen. Zumindest in der Theorie. Denn tatsächlich empfanden wir den Kombikinderwagen in der Buggy-Version als sehr sperrig und schwer. Wir machten uns also nach etwa einem Jahr auf die Suche nach einem kleineren, leichteren Buggy.

Warum Du dabei auch einen Buggy mit drei Reifen in Betracht ziehen solltest und welcher Buggy mit 3 Räder günstig und empfehlenswert sind, habe ich ausführlich recherchiert und zusammengefasst. Dazu habe ich nicht nur unsere eigenen Erfahrungen mit Buggys und Kinderwägen einfließen lassen, sondern auch die Meinungen befreundeter Mütter. Zusätzlich habe ich mich durch hunderte von Bewertungskommentaren und zahlreichen Beschreibungstexten verschiedener 3-rädiger Buggys gelesen, um Dir genau diese Arbeit zu ersparen.

Das Ergebnis sind drei Empfehlungen für günstige Dreirad-Buggys:

  • Der beste Buggy zum Joggen
  • Der beste Buggy für unebenes Gelände
  • Der beste Buggy für die Stadt

Berücksichtigt habe ich dabei nur Buggys, die weniger als 200€ kosten.

InStep Spann Ultra Runner Jogging Buggy Knorr Baby Joggy S Hauck Buggy Rapid 3 Dreiradwagen, mit Liegefunktion, klein zusammenklappbar, für Kinder ab 6 Monate
Modell InStep Spann Ultra Runner Jogging Buggy* Knorr Baby Joggy S* Hauck Buggy Rapid 3 Dreiradwagen, mit Liegefunktion, klein zusammenklappbar, für Kinder ab 6 Monate*
Kundenmeinung Kundenbewertung* Kundenbewertung* Kundenbewertung*
Geeignet für Joggen, Wald- und Feldwege Wald- und Feldwege Stadt
Eigengewicht 10 kg 11 kg 9 kg
Bis Kindergewicht 22 kg 15 kg 15 kg
Faltmaß 94 x 59 x 40 cm (mit Räder) 95 x 61 x 47 cm 83 x 58 x 39 cm (mit Räder)
Eigenschaften
  • 40,6 cm Alufelgen und schützende Baldachin
  • Verstellbaren Sitz und 5-Punkt-Gurtsystem
  • Einfaches Zusammenklappen Rahmen, Legierung Handbremse und Herausnehmen
  • Schwenk- und feststellbares Vorderrad
  • Gepolsterter 5-Punkt-Gurt
  • Geräumiges Einkaufsnetz
  • ZUSAMMENKLAPPEN LEICHT GEMACHT - Einfacher und schneller gehts nicht mehr - der Sportwagen ist mit einer Hand in einer Sekunde klappbar. Sie haben immer einen freien Arm für Ihr Kind.
  • LANGE NUTZBAR - Der Kinderbuggy ist länger nutzbar als vergleichbare Kinderwagen. Er eignet sich ab Geburt (optionale Tragetasche oder Babyschale erforderlich) bis ca. 4 Jahre und ist bis 22 kg belastbar.
  • KOMFORTABLER LIEGEBUGGY - Keine Rückenschmerzen dank höhenverstellbarem Schiebegriff, Liegeposition und Fußstütze mehrfach einstellbar, großes Sonnenverdeck mit UV-Schutz, Federung an allen drei Rädern.
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EUR 179,00 € 101,58
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 124,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
zum Anbieter Zum Produkt* Zum Produkt* Zum Produkt*
InStep Spann Ultra Runner Jogging Buggy
Kundenmeinung Kundenbewertung*
Geeignet für Joggen, Wald- und Feldwege
Eigengewicht 10 kg
Bis Kindergewicht 22 kg
Faltmaß 94 x 59 x 40 cm (mit Räder)
Eigenschaften
  • 40,6 cm Alufelgen und schützende Baldachin
  • Verstellbaren Sitz und 5-Punkt-Gurtsystem
  • Einfaches Zusammenklappen Rahmen, Legierung Handbremse und Herausnehmen
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Knorr Baby Joggy S
Kundenmeinung Kundenbewertung*
Geeignet für Wald- und Feldwege
Eigengewicht 11 kg
Bis Kindergewicht 15 kg
Faltmaß 95 x 61 x 47 cm
Eigenschaften
  • Schwenk- und feststellbares Vorderrad
  • Gepolsterter 5-Punkt-Gurt
  • Geräumiges Einkaufsnetz
EUR 179,00
€ 101,58
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Hauck Buggy Rapid 3 Dreiradwagen, mit Liegefunktion, klein zusammenklappbar, für Kinder ab 6 Monate
Kundenmeinung Kundenbewertung*
Geeignet für Stadt
Eigengewicht 9 kg
Bis Kindergewicht 15 kg
Faltmaß 83 x 58 x 39 cm (mit Räder)
Eigenschaften
  • ZUSAMMENKLAPPEN LEICHT GEMACHT - Einfacher und schneller gehts nicht mehr - der Sportwagen ist mit einer Hand in einer Sekunde klappbar. Sie haben immer einen freien Arm für Ihr Kind.
  • LANGE NUTZBAR - Der Kinderbuggy ist länger nutzbar als vergleichbare Kinderwagen. Er eignet sich ab Geburt (optionale Tragetasche oder Babyschale erforderlich) bis ca. 4 Jahre und ist bis 22 kg belastbar.
  • KOMFORTABLER LIEGEBUGGY - Keine Rückenschmerzen dank höhenverstellbarem Schiebegriff, Liegeposition und Fußstütze mehrfach einstellbar, großes Sonnenverdeck mit UV-Schutz, Federung an allen drei Rädern.
€ 124,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 13. December 2018 um 18:31 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Welche Vorteile haben Buggys mit drei Rädern?

Grundsätzlich gilt: Je näher die beiden Vorderräder eines Buggys beieinander sind, desto einfacher lässt sich der Wagen navigieren. Am wendigsten sind Buggys, wenn sie nur ein Vorderrad haben, also insgesamt auf drei Reifen fahren. Das ist auch der Grund, warum einige Eltern lieber einen Buggy mit drei, anstatt mit vier Rädern anschaffen. Zudem spart man sich eine komplette Achse und ein Rad, dadurch wird der Buggy viel leichter.

Ein wichiger Punkt bei Buggys mit 3 Rädern ist die Kippsicherheit. Viele Eltern haben Bedenken, dass Buggys mit drei Reifen leichter umkippen. Natürlich wissen das auch die Hersteller und so werden viele dreirädrige Buggys heute absolut kippsicher konstruiert.



Ein echter Nachteil, den Buggys mit drei Rädern haben können, ist die Flexibilität der Blickrichtung: Die Sitzeinheit kann in den allermeisten Fällen nicht gedreht werden, weil der Schwerpunkt auf der zweirädigen Achse liegen kann. Für kleine Babys und unsichere Kleinkinder solltest Du also überlegen, ob Du nicht einen Buggy kaufst, der die Blickrichtung verstellen kann.

Zusätzlich haben manche Buggys mit drei Rädern auch eine Liegefunktion. Die braucht Dein Kind, wenn es regelmäßig im Buggy schläft.

Achtung: Buggy nicht zu früh nutzen!

Einen Buggy solltest Du erst nutzen, wenn Dein Baby selbständig sitzen kann, das ist mit meist 6-12 Monaten der Fall. Vorher ist die Rückenmuskulatur noch nicht gut genug ausgebildet, um die Belastung durch das Eigengewicht und eventuelle Erschütterungen abzufangen. Dadurch ist die Belastung auf die Bandscheiben zu hoch und diese könnten theoretisch Schaden nehmen.

Wenn Dein Baby schon sehr viel Rumpfkontrolle hat und mehr sehen möchte, aber noch nicht richtig sitzen kann, kannst Du einen Liegebuggy anschaffen und es vorübergehend in der halb-aufrechten Position schieben. Das solltest Du aber allerfrühestens mit 6 Monaten tun.

Manche Eltern nehmen auch beim Kinderwagen das Verdeck ab und lassen ihr Baby auf dem Bauch darin liegen, sodass es den Kopf heben und etwas über die Kante schauen kann. Dabei darfst Du aber Dein Baby niemals aus den Augen lassen, denn es könnte sich an der Kante hochziehen und aus dem Wagen fallen!

Die besten preiswerten Buggys mit 3 Reifen unter 200 Euro

Bevor Du entscheidest, welcher günstige Buggy mit 3 Rädern für Deine Familie passt, solltest Du entscheiden, wofür der Buggy genutzt werden soll. Denn ein Jogger-Buggy mit drei Rädern, der auch wirklich zum Laufen genutzt werden soll, muss anderen Kriterien genügen, als ein reiner Offroad-Buggy oder ein günstiger Buggy mit 3 Rädern für die Stadt.

Besonderheiten beim Jogger

Wenn Du mit Deinem Kind wirklich joggen gehen möchtest, dann solltest Du, wie gesagt, wirklich einen guten Jogger haben. Dieser muss besonders stabil, wendig, sicher und gut gefedert sein. Die Räder eines Joggers sind größer und stabiler als sonst, besonders gut gefedert und wendig. Oft handelt es sich um Lufträder oder schaumstoffgefüllte Luftreifen (sog. Luftkammerrad). Das Gestell muss außerdem kippsicher und gut gefedert sein.

Wichtig für Deinen Komfort ist ein verstellbarer Schieber, denn mit der richtigen Schieberhöhe beugst Du Rückenschmerzen und falscher Haltung vor.

Diesen Ansprüchen genügen viele Jogger, allerdings vergessen die meisten ein wichtiges Detail: Wenn es beim Joggen bergab geht, kannst Du den Buggy nicht so gut halten und mit dem Fuß nicht gefahrlos bremsen. Deshalb sollte ein guter Jogger-Buggy zwei Sicherheitsmechanismen haben: Eine Handbremse und eine Schlaufe, die sowohl am Gestell, als auch an Deinem Handgelenk befestigt ist. Solltest Du beim Laufen ausrutschen, bleibt Dein Baby bei Dir, statt den Abhang hinunterzurollen und umzukippen. So eine Sicherheitsschlaufe kannst Du auch ganz einfach selbst basteln, aus einem kleinen Seil oder einem Schal. Die Handbremse dagegen muss der Hersteller des Buggys anbieten.

InStep Spann Ultra Runner – Der beste Buggy mit 3 Rädern zum Joggen

Nr. 1
InStep Spann Ultra Runner Jogging Buggy
InStep Spann Ultra Runner Jogging Buggy*
von InStep
  • 40,6 cm Alufelgen und schützende Baldachin
  • Verstellbaren Sitz und 5-Punkt-Gurtsystem
  • Einfaches Zusammenklappen Rahmen, Legierung Handbremse und Herausnehmen
Preis nicht verfügbar Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 13. December 2018 um 18:31 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der beste Buggy mit 3 Rädern: Diese Modelle sind günstig und richtig gut!In der Preisklasse bis 200€ gibt es meiner Recherche nach nur einen einzigen Jogger mit drei Rädern, der eine Handbremse hat, allen geforderten Kriterien gerecht wird und zusätzlich von Eltern sehr gerne und lang genutzt wird: Der InStep Spann Ultra Runner Jogging Buggy

Der beste Buggy mit 3 Rädern: Diese Modelle sind günstig und richtig gut!

Mit seinen großen, nicht schwenkbaren 16-Zoll Luftkammerrädern eignet er sich wirklich für jedes Gelände. Luftkammerräder sind pannensicher, da sie mit Schaumstoff gefüllt sind und dadurch formstabil bleiben. Gleichzeitig dienen sie als zusätzliche Federung und helfen, Erschütterungen abzupuffern. Auch die Hinterradfederung dient diesem Zweck. Eine gute Federung und Dämpfung schont den Rücken und die Nerven Deines Babys. Immerhin sollen ja alle auf ihre Kosten kommen beim Lauftraining.

Die Größe der Räder ist wichtig, da sie der Stabilität des Buggys hilft, sodass er nicht umkippt. Eine Einzelradaufhängung ermöglicht es, dass sich die Räder auch unabhängig voneinander bewegen und so kleineren Unebenheiten besser gewachsen sind. Die Räder verfügen außerdem über einen Quick-Release-Mechanismus, sodass das Gestell ohne Räder problemlos in Deinen Kofferraum passen sollte.

Handbremse sowie gepolsterter, höhenverstellbarer Schieber ermöglichen ein entspanntes, unverkrampftes Lauferlebnis für Dich. Durch das Sichtfenster kannst Du jederzeit sehen, dass es Deinem Kind unter dem extra großen Sonnendach gut geht.

  • 5-Punkt Gurt
  • extra große Luftkammerräder (16 Zoll)
  • Einzelradaufhängung
  • Ablage Stauraum hinter und unter den Sitz
  • leicht abnehmbare Quick-Release-Räder (passt besser in Kofferraum)
  • Hinterradfederung
  • gepolsterte Schubstange
  • Sonnendach mit Sichtfenster
  • höhenverstellbarer Schieber

Wenn dieser Buggy nicht verfügbar ist oder Dir nicht gefällt, habe ich nur einen einzigen anderen Low-Budget Jogging-Buggy mit drei Rädern gefunden, den Jogger Buggy S10 von Kidsmeister. Allerdings gibt es hier keine Erfahrungsberichte und kaum Anhaltspunkte über Qualität und Verarbeitung. Andere günstige Jogger kann ich leider nicht empfehlen, denn die Handbremse ist für mich in Sachen Sicherheit und Laufkomfort ein Muss.

Natürlich gibt es teurere Jogging-Buggys mit Handbremse, die den Kriterien ebenso gut entsprechen, zum Beispiel den Britax Bob Revolution Pro, den Out N About Nipper Sport V4, oder den Thule Urban Glide 2.0, der sogar eine Drehgriffbremse hat. 

Knorr Baby Joggy S – Der beste Buggy mit 3 Rädern für Outdoor-Aktivitäten

Nr. 1
Knorr Baby Joggy S
Knorr Baby Joggy S*
von knorr-baby
  • Schwenk- und feststellbares Vorderrad
  • Gepolsterter 5-Punkt-Gurt
  • Geräumiges Einkaufsnetz
Unverb. Preisempf.: € 179,00 Du sparst: € 77,42 (43%) Prime Preis: € 101,58 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 13. December 2018 um 18:32 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wenn Du mit Deinem Kind viel draußen und auf unebenen Feld- oder Waldwegen unterwegs bist, aber nicht direkt joggen gehen möchtest, dann gibt es weitaus günstigere und kleinere Modelle als die richtigen Jogger. Auch auf die Handbremse kannst Du dann verzichten, genauso wie auf die extragroßen Räder. Allerdings sollte ein guter Outdoor-Buggy auf drei Rädern trotzdem

  • Lufträder oder Luftkammerräder haben
  • eine gute Federung besitzen
  • sehr kippsicher sein

Zusätzlich ist eine Liegefunktion sehr praktisch. Denn während das Joggen meist schnell vorüber ist und auch etwas zu holprig zum Schlafen, bietet sich ein ausgiebiger Waldspaziergang dafür geradezu an.

Der beste Buggy mit 3 Rädern: Diese Modelle sind günstig und richtig gut!Der beste Buggy mit 3 Rädern: Diese Modelle sind günstig und richtig gut!Der Amazon-Bestseller Knorr Baby Joggy S bietet all diese Funktionen zum kleinen Preis. Er hat große, schaumstoffgefüllte Luftkammerräder, eine Liegeposition, ist gut gefedert und kippt nicht.

Der beste Buggy mit 3 Rädern: Diese Modelle sind günstig und richtig gut!

  • einen höhenverstellbaren Schieber
  • ein extra großes Schlummerverdeck
  • einen abnehmbaren Sicherheitsbügel
  • einen gepolsterten 5-Punkt-Gurt
  • ein geräumiges Einkaufsnetz
  • Fuß-Feststellbremse
  • Das Vorderrad ist feststellbar oder um 360 Grad drehbar
  • wiederverschließbares Fenster am Verdeck
  • wiegt nur 10,6 kg S

Hauck Rapid 3 – Der beste Buggy mit 3 Rädern für die Stadt

Nr. 1
Hauck Buggy Rapid 3 Dreiradwagen, mit Liegefunktion, klein zusammenklappbar, für Kinder ab 6 Monate
Hauck Buggy Rapid 3 Dreiradwagen, mit Liegefunktion, klein zusammenklappbar, für Kinder ab 6 Monate*
von Hauck
  • ZUSAMMENKLAPPEN LEICHT GEMACHT - Einfacher und schneller gehts nicht mehr - der Sportwagen ist mit einer Hand in einer Sekunde klappbar. Sie haben immer einen freien Arm für Ihr Kind.
  • LANGE NUTZBAR - Der Kinderbuggy ist länger nutzbar als vergleichbare Kinderwagen. Er eignet sich ab Geburt (optionale Tragetasche oder Babyschale erforderlich) bis ca. 4 Jahre und ist bis 22 kg belastbar.
  • KOMFORTABLER LIEGEBUGGY - Keine Rückenschmerzen dank höhenverstellbarem Schiebegriff, Liegeposition und Fußstütze mehrfach einstellbar, großes Sonnenverdeck mit UV-Schutz, Federung an allen drei Rädern.
Prime Preis: € 124,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 13. December 2018 um 18:31 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wenn Du nach einem wendigen, dreirädigen Buggy für die Stadt suchst, dann solltest Du unter anderem auf Gewicht und Faltmaß achten. Das Vorderrad sollte in jedem Fall schwenkbar sein, sodass der Buggy wirklich wendig ist. Für asphaltierte Straßen reichen Hartgummiräder mit einer guten Federung aus, um kleinere Unebenheiten auszugleichen. Insgesamt wird der Buggy so schmaler, kleiner und wendiger.

Der beste Buggy mit 3 Rädern: Diese Modelle sind günstig und richtig gut!

Einer der zu Recht beliebtesten Buggys mit 3 Rädern zum günstigen Preis ist der Hauck Rapid 3. Er hat

  • eine Liegefunktion
  • einfach & kompakt zusammenfaltbar
  • hat einen höhenverstellbaren Schieber
  • eine Feststellbremse, 
  • einen geräumigen Einkaufskorb
  • ein großes Sonnendach mit verschließbarem Sichtfenster
  • eine flexible Fußstütze
  • einen 5-Punkt-Gurt
  • ein schwenk- oder feststellbares Vorderrad (360° schwenkbar)

Bildquelle Titelbild: @Rostislav-Sedlacek – stock.adobe.com

 

Merken auf Pinterest:

Der beste Buggy mit 3 Rädern: Diese Modelle sind günstig und richtig gut!

 

 

 

Summary
Review Date
Reviewed Item
Buggy mit 3 Rädern
Author Rating
51star1star1star1star1star

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate Links (Werbelinks). Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es entstehen für dich keine Nachteile.




Vorheriger BeitragNächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.