Baby, Baby-Ausstattung

Kinder-Hochstuhl » Test, Vergleich & Ratgeber 2019

Kinder-Hochstuhl Test & Vergleich

Wer auf der Suche nach einem Testsieger für Kinderhochstühle ist, dem empfehle ich vor allem nach Testberichten bekannter Test-Labore und Verbrauchermagazine wie Stiftung Warentest oder ÖkoTest zu lesen, wenn diese einen Testbericht über Hochstühle für Kinder veröffentlicht haben. Diese Arbeit habe ich für Dich schon gemacht und zeige Dir auch gleich ob es Tests dazu gibt.

Darüber hinaus habe ich selber einen Kinder-Hochstuhl Vergleich gemacht, um herauszufinden, welcher Hochstuhl empfehlenswert ist.

Beitragsinhalte anzeigen

Tests und Testsieger von Stiftung Warentest & ÖkoTest

Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat erst vor kurzem einen Hochstuhl Test veröffentlicht. Der Testbericht ist von 2018 und unter diesem Link zu finden.

ÖkoTest

Die Ökotest hat im Jahre 2018 einen Kinderhochstuhl Test veröffentlicht. Die Test-Ergebnisse sind unter diesem Link zu finden.

Hochstuhl Vergleich: Welcher Kinderhochstuhl ist gut?

Vergleichssieger Safety 1st Timba

Nr. 1
Safety 1st Timba Basic, mitwachsender Hochstuhl aus massivem Buchenholz, ab 6 Monate bis ca. 10 Jahre (max. 30 kg), natural wood (braun)
Safety 1st Timba Basic, mitwachsender Hochstuhl aus massivem Buchenholz, ab 6 Monate bis ca. 10 Jahr...*
von Safety 1st
  • Extragroßer Hochstuhl - Keine störende Tischplatte im Weg
  • Drei Punkt-Gurt für den sicheren Halt
  • Material: Buchenholz
Unverb. Preisempf.: € 79,90 Du sparst: € 29,91 (37%) Prime Preis: € 49,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 24. May 2019 um 00:57 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

Der Safety 1st Timba ist ein bewusst sehr hoher Hochstuhl, der es deinem Kind ermöglicht, mit den restlichen Mitgliedern der Familie auf Augenhöhe am Esstisch Platz zu nehmen. Er wächst idealerweise mit deinem Nachwuchs mit und kann daher problemlos zwischen dem 6. Monat und dem 10. Lebensjahr (bis zu einem Maximalgewicht von 30 kg) verwendet werden.

Während dir das abnehmbare Tablett das Hineinsetzen deines Kindes erleichtert, tragen die hohe Rückenlehne sowie der vorbildliche Drei-Punkt-Gurt zu einem Höchstmaß an Sicherheit bei – selbstverständlich kann der Gurt, ebenso wie der separate Sicherheitsbügel, bei älteren Kindern aber auch ganz abgenommen werden.

Auf ganzer Linie überzeugen kann zudem die Verarbeitungsqualität des Safety 1st Timba: Da bei der Herstellung massives Buchenholz verwendet wurde, wirst du garantiert über einen sehr langen Zeitraum hinweg Freude an diesem tollen Hochstuhl haben.

Nachteile

Wirkliche Nachteile, die gegen einen Kauf sprechen würden, gibt es beim Safety 1st Timba nicht. Allerdings neigt der Hochstuhl schnell zu Kratzern und Schrammen, die bei einem ruppigen Umgang durchaus entstehen können – im Idealfall sollte man ihn also äußerst liebevoll behandeln.

Auch die Reinigung ist je nach Verschmutzungsgrad etwas aufwändig, da es passieren kann, dass sich winzige Speisereste in den Ritzen des Tabletts festsetzen, die sich dann nur schwer entfernen lassen. Entscheidet man sich jedoch zur Abnahme des Tabletts, gibt es diesbezüglich auch keine Probleme.

Fazit

Der Safety 1st Timba überzeugt nicht nur durch eine hochwertige und robuste Verarbeitung, sondern darüber hinaus auch durch sein mitwachsendes Design und ein Höchstmaß an Sicherheit. Da sich zudem auch der Anschaffungspreis sehen lassen kann, küren wir den modernen Hochstuhl nur allzu gerne zu unserem unangefochtenen Vergleichssieger.


nomi by evomove

nomi by evomove Hochstuhlelemente grey - grau
nomi by evomove Hochstuhlelemente grey - grau*
von NOMI
    Elemente für den Hochstuhl Das Nomi Konzept lässt sich einfach an jede Altersstufe anpassen ‒ stufenlos und ohne Werkzeuge. Sowohl die Sitzfläche als auch die Fußstütze verfügen über einen Drehknauf, mit dem der Stuhl sehr einfach höhenverstellbar ist ‒ und das ganz ohne Werkzeuge. Sie können den Nomi also schnell und einfach an die Größe Ihres Kindes anpassen ‒ oder ihn an kleine Besucher oder Enkel jeden Alters anpassen. Als besondere Sicherheitsmaßnahme verhindert die konische Form der
 Preis: € 139,95 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 24. May 2019 um 02:47 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

Der nomi by evomove überzeugt bereits auf den ersten Blick durch sein ausgefallenes Design, das so gar nicht an einen handelsüblichen Hochstuhl erinnert. Dieses zieht aber nicht nur neugierige Blicke von Besuchern auf sich, sondern entpuppt sich bei näherer Betrachtung auch als rundum durchdachte Konstruktion des Herstellers: Die Sitzfläche und die Fußleiste verfügen über einen angebrachten Drehknauf, der ein schnelles und einfaches Verstellen ohne Werkzeug ermöglicht – so kannst du den Hochsitz im Handumdrehen auf die Größe deines Kindes anpassen.

nomi by evomove wird vom Hersteller für Kinder ab dem 2. Lebensjahr empfohlen und kann idealerweise sogar bis zum Teenageralter verwendet werden. Mithilfe des entsprechenden Zubehörs, das separat im Handel erhältlich ist, kann der Hochstuhl zudem so umgebaut werden, dass er sogar schon ab dem ersten Tag der Geburt verwendet werden kann.

Nachteile

Wer sich die Angaben zum Lieferumfang nicht genau angeschaut hat, dürfte beim Auspacken negativ überrascht werden: Die massive Mittelsäule, die als Basisgestell für die Sitzplatte, die Fußstütze und die Rückenlehne dient, ist im Preis nicht enthalten und muss separat erworben werden. Der Preis hierfür liegt bei zusätzlichen 80 Euro.

Fazit

Auch wenn der nomi by evomove Hochstuhl aufgrund der zusätzlichen Anschaffung der Mittelsäule nicht ganz preiswert ist, kann dieser dank seines durchdachten Designs sowie seiner hochwertigen Verarbeitungsqualität auf ganzer Linie überzeugen. Zu einer Auszeichnung als Vergleichssieger fehlten tatsächlich nur wenige Punkte.


Hauck Alpha

Preistipp
Hauck Alpha Hochstuhl ab 6 Monaten, mitwachsend, höhenverstellbar, bis 90 kg belastbar, grau
Hauck Alpha Hochstuhl ab 6 Monaten, mitwachsend, höhenverstellbar, bis 90 kg belastbar, grau*
von Hauck GmbH + Co. KG (VSS)
  • WÄCHST MIT: Der Kinderhochstuhl wächst ein Leben lang mit Ihrem Kind mit. Das Sitzbrett und die Fußplatte sind in Höhe und Tiefe flexibel und einfach zu verstellen. Selbst Mama & Papa können den Hochstuhl bis 90 kg nutzen.
  • SICHERHEIT GEHT VOR: Um Ihr Kind immer in Sicherheit zu wiegen, erhalten Sie den Holzhochstuhl mit Vorderbügel, 5-Punkt Gurt und Schrittgurt.
  • 3 IN 1: Zu dem Alpha Plus können Sie den separat erhältlichen Alpha Bouncer kaufen. Montieren Sie den Bouncer auf den Hochstuhl, können Sie diesen ab Geburt nutzen. Mit wenigen Handgriffen lässt sich der Bouncer in eine Wippe umwandeln. Sie sind von Anfang an gut ausgestattet.
Prime Preis: € 69,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 23. May 2019 um 05:27 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

Auch der Hauck Alpha Hochstuhl, der in vielen schönen Farbtönen erhältlich ist, lässt sich im Handumdrehen in der Höhe verstellen und wächst auf diese Weise mit dem Kind mit. Im Lieferumfang des Stuhls befinden sich ein Vorderbügel, ein 5-Punkt-Rückhaltesystem und ein zusätzlicher Schrittgurt, die vor allem bei kleineren Kindern für ein Höchstmaß an Sicherheit sorgen, während verschiedenste passgenaue Sitzauflagen, die separat erhältlich sind, den Benutzerkomfort erhöhen.

Positiv ins Auge fällt zudem, dass der Hauck Alpha ein besonders hohes Maximalbelastungsgewicht mit sich bringt: So kannst sogar du selbst auf dem stilvollen Hochstuhl Platz nehmen – insofern du nicht mehr als 90 kg wiegst. Für das aus nachhaltigem Holzanbau verwendete Buchenholz gab es zudem das Testurteil „gut“ der Zeitschrift „Öko-Test“.

Nachteile

Der Hauck Alpha Hochstuhl ist zwar besonders günstig in der Anschaffung, hat dafür aber leider auch mit dem ein oder anderen Schönheitsfehler zu kämpfen: Entfernt man die Tischplatte, so ist der Stuhl seitlich offen, was viele kleine Kinder gerne als Einladung zum hin und her rutschen betrachten. Darüber hinaus erweist sich dieses Modell, ebenso wie der Safety 1st Timba, als sehr anfällig für Schrammen und Kratzer, die auf Dauer leider alles andere als ansehnlich sind.

Fazit

Wenn du auf der Suche nach einem hochwertig verarbeiteten Hochstuhl bist, der zeitgleich nicht zu viel kosten soll, erweist sich der Hauck Alpha als sehr gute Wahl.


tiSsi Hochstuhl

Nr. 1
tiSsi® Hochstuhl inkl. Brustbügel, Gurt und Tischplatte Buche natur
tiSsi® Hochstuhl inkl. Brustbügel, Gurt und Tischplatte Buche natur*
von tiSsi
  • inkl. Brustbügel
  • inkl. Ansatztisch
  • inkl. verstellbaren Gurt
Preis: € 128,02 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 23. May 2019 um 21:57 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

Der tiSsi Hochstuhl besteht aus massivem Buchenholz und überzeugt daher durch eine hohe Standfestigkeit sowie durch eine hohe Lebenserwartung. Sowohl das Sitzbrett, als auch die Fußablage lassen sich auf Wunsch in ihrer Höhe und Tiefe verstellen, wodurch der Stuhl idealerweise mit dem Kind mitwächst, ferner erweist sich auch die eigentliche Montage als angenehm einfach.

Für eine optimale Sicherheit bei der Verwendung sorgt neben dem abnehmbaren Ansatztisch ein verstellbarer Gurt, alternativ kann aber auch der zusätzlich im Lieferumfang enthaltene Brustbügel verwendet werden.

Besonders vorbildlich: Der zu allen Seiten extrem kippfeste tiSsi Hochstuhl wurde aufgrund seiner ökologisch unbedenklichen Materialien zum Testsieger der Zeitschrift „ÖKO-TEST“ gekürt (Endnote „Sehr Gut“ in Ausgabe 05/2017).

Nachteile

Wirkliche Nachteile bringt der tiSsi Hochstuhl eigentlich nicht mit sich. Es gibt aber durchaus kleine Punkte, die man hätte verbessern können: So können Kinder den Stuhl leider erst verwenden, wenn diese bereits aufrecht sitzen können – eine Möglichkeit, auch neugeborene Babys am Tisch mitsitzen zu lassen, gibt es somit leider nicht.

Vorsicht ist zudem auch bei entdeckungsfreudigen und stärkeren Kindern geboten: Mit etwas Geschick können sich diese aus dem Gurt lösen, sodass im Idealfall stets ein Elternteil in der Nähe sein sollte.

Fazit

Der tiSsi Hochstuhl kann sowohl durch seine sehr hochwertige Verarbeitungsqualität, als auch durch seinen Lieferumfang (Brustbügel, Sicherheitsgurt, Ansatztisch, Kippsicherung) überzeugen. Darüber hinaus lässt er sich auch ohne viel Erfahrung im Handumdrehen aufbauen und ebenso einfach in der Höhe verstellen.

Wenn du zudem hohen Wert auf Schadstoff-Freiheit legst, erweist sich der tiSsi Hochstuhl aufgrund seiner vorbildlichen Gesamtnote in der Fachzeitschrift „ÖKO-TEST“ ohnehin als erste Wahl.


Stokke Tripp Trapp

Stokke 100101 - Kinderstuhl / Hochstuhl Tripp Trapp, natur lackiert
Stokke 100101 - Kinderstuhl / Hochstuhl Tripp Trapp, natur lackiert*
von Stokke
  • Stokke Steps Bouncer - Greige by Stokke
  • one size
 Preis: € 209,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 24. May 2019 um 00:57 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

Der Stokke Tripp Trapp Hochstuhl, der in verschiedensten tollen Farbausführungen erhältlich ist, besteht aus heimischer Buche und weist eine hervorragende Verarbeitungsqualität auf. Das anpassungsfähige Design ermöglicht dir ein einfaches Anpassen der Sitz- und Fußplatten, sodass auch ältere Kinder durch eine optimale Bewegungsfreiheit profitieren, während die Fußplatte selbst einen optimalen Halt garantiert.

Dein Kind kann mithilfe des Stokke Tripp Trapp ganz bequem auf Augenhöhe am Esstisch sitzen und zusammen mit der restlichen Familie speisen. Für zusätzliche Sicherheit und Benutzerkomfort sorgen ein passgenaues Sitzkissen und ein 5-Punkt-Sicherheitsgurt, optional ist zudem ein spezielles Baby-Set für die ersten Lebensmonate erhältlich.

Nachteile

Mit einem Anschaffungspreis von rund 200 Euro ist der Stokke Tripp Trapp leider alles andere als preiswert. Besonders ärgerlich ist jedoch, dass weder der angesprochene 5-Punkt-Sicherheitsgurt, noch das Sitzkissen Teil des Lieferumfangs sind und daher zusätzlich erworben werden müssen.

Fazit

Wenn du auf der Suche nach einem besonders hochwertig verarbeiteten Hochstuhl aus massivem Holz bist, führt kaum ein Weg am Stokke Tripp Trapp vorbei – der hohe Anschaffungspreis für Stuhl und Zubehör ist allerdings ziemlich happig.


Hauck Sit’n Relax

Hauck Sit’n Relax 3 in 1 Newborn Set – Neugeborenen Aufsatz und Kinderhochstuhl ab Geburt, mit Liegefunktion/inkl. Spielbogen, Tisch, Rollen/höhenverstellbar, mitwachsend, klappbar–friend (braun)
Hauck Sit’n Relax 3 in 1 Newborn Set – Neugeborenen Aufsatz und Kinderhochstuhl ab Gebur...*
von Hauck GmbH + Co. KG (VSS)
  • KOMPLETT SET: 2in1 Kombihochstuhl ab 0 Monaten. Neugeborenen Aufsatz und Kinderhochstuhl mit großem Essbrett und Ablagekorb. Ein Set welches Sie eine lange Zeit begleiten wird.
  • WÄCHST MIT: Sie können den Hochstuhl bis 15 kg einsetzen. Am Anfang können Sie für Ihr Baby den Neugeborenaufsatz mit bequemer Liegefunktion nutzen und später den Kinderhochstuhl
  • BEQUEM: Die Rückenlehnen beider Aufsätze sind verstellbar. Sitzt Ihr Kind im Kinderhochstuhl, können Sie die Fußstütze variabel anpassen. Ihr Kind wird bequem und ergonomisch Sitzen
Unverb. Preisempf.: € 178,50 Du sparst: € 56,51 (32%) Prime Preis: € 121,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 24. May 2019 um 02:17 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

Der Hauck Sit’n Relax Hochstuhl kann bereits ab dem ersten Tag der Geburt verwendet werden: Anfangs kannst du dein Baby in den mitgelieferten Neugeborenenaufsatz setzen, der idealerweise mit einer angenehmen Liegeposition ausgestattet ist. Ist dein Kind etwas älter, kommt der eigentliche Hochstuhlsitz zum Einsatz, der ebenfalls mit einer verstellbaren Rückenlehne ausgestattet ist – die variabel anpassbare Fußstütze sowie die in 7 Positionen höhenverstellbaren Aufsätze runden den Benutzerkomfort zusätzlich ab.

Besonders niedlich: Ein kleines Mobile mit niedlichen Figuren aus weichem Plüsch fördert ganz nebenbei den natürlichen Spieltrieb des Babys. Zu den weiteren Vorteilen des Hauck Sit’n Relax gehören ein ergonomisch geformter Sitz, ein leicht abnehmbares Ess- und Spielbrett mit Bechervertiefung sowie ein robuster 5-Punkt-Gurt für ein Höchstmaß an Sicherheit.

Nachteile

Der Hauck Sit’n Relax besteht leider zu einem großen Teil aus Kunststoff – worunter auch die Stabilität zu leiden hat. Da auch die Rückenlehne nicht ganz so einfach zu verstellen ist, kann es zudem passieren, dass sich dein Baby über die plötzliche ruckartige Bewegung erschreckt und weint – da helfen auch die niedlichen Tiere am Mobile nichts.

Fazit

Der Hauck Sit’n Relax ist im Grunde genommen ein überaus gut durchdachter Hochstuhl, der zudem durch einen großen Lieferumfang zu beeindrucken weiß. Leider hat sich der Hersteller jedoch für ein preiswertes Material entschieden, welches dem Anschaffungspreis des Hochstuhls nicht gerecht wird. Schade – da wäre mehr drin gewesen.

Beliebte und meistverkaufte Kinder-Hochstühle

Nr. 1
Hauck Alpha Hochstuhl
Prime Preis: € 69,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
Safety 1st Timba, mitwachsender Hochstuhl aus massivem Buchenholz, ab 6 Monate bis ca. 10 Jahre (max. 30 kg), verschiedene Varianten
Unverb. Preisempf.: € 79,90 Du sparst: € 29,91 (37%) Prime Preis: € 49,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
roba Treppenhochstuhl 'Sit Up Click',  Hochstuhl
Unverb. Preisempf.: € 79,90 Du sparst: € 25,00 (31%) Prime Preis: € 54,90 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Safety 1st 2003191000 Timba Comfort Cushion, Hochstuhl-Sitzkissen, schnelle und einfache Befestigung, waschbar, bietet dem Kind noch mehr Komfort, warm grau
Safety 1st 2003191000 Timba Comfort Cushion, Hochstuhl-Sitzkissen, schnelle und einfache Befestigung...*
von Dorel Germany GmbH (VSS)
  • Sitzkissen speziell für den Safety First Timba-Hochstuhl
  • Zusätzliches gepolstertes Kissen für noch mehr Komfort für Ihr Kind
  • Schnelles und einfaches Befestigungssystem
Unverb. Preisempf.: € 19,90 Du sparst: € 7,91 (40%) Prime Preis: € 11,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 23. May 2019 um 20:37 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ratgeber: Alles, was Du über Kinder-Hochstühle wissen musst

Vor- und Nachteil eines Hochstuhls

Ein Hochstuhl ist eine Anschaffung, die man für jedes Kind früher oder später tätigen muss. Hochstühle gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, wobei jede ihre Vor- und Nachteile hat. Dies sollte man berücksichtigen, damit Du für Dein Kind die beste Auswahl treffen kannst. Generell sollten Babys erst dann sitzen, wenn sie sich selbst aufrichten können und die Bauch- und Rückenmuskulatur stark genug sind, um den schweren Kopf zu halten. Alles, was das Kind aus eigener Kraft schafft, ist in Ordnung.

Sobald es das geschafft hat, braucht es einen passenden Hochstuhl. Er kann sehr hilfreich sein und das Essen erleichtern. Manche Modelle haben hilfreiche Extras, wie etwa eine Rückenlehne, die in eine horizontale Position gestellt werden kann. Man unterscheidet auch zwischen dem Material, der Altersempfehlung und den Extras, wie einen separaten Tisch.

Ab wann kann man einen Kinderhochstuhl verwenden?

Früher hieß es, man solle ein Baby möglichst früh hinsetzen, sodass es einen geraden Rücken bekommt und das Sitzen lernt. Heute weiß man, dass dieses Vorgehen gesundheitliche Risiken mit sich bringt. Deshalb wird davor gewarnt, Kinder vor dem „Sitzalter“ künstlich in eine aufrechte Position zu bringen.

Oft herrscht Verunsicherung, ab wann ein Baby im Hochstuhl sitzen darf. Wie Dein Kind möglichst unbeschadet am Familientisch sitzen kann und worauf Du dabei achten solltest, fasst dieser Artikel zusammen.

Ab wann Baby in Hochstuhl setzen
Mein Sohn im Hauck Alpha+ Kinderhochstuhl

Das richtige Sitzalter für den Hochstuhl

Ab wann darf denn nun ein Baby im Hochstuhl sitzen? Allgemein heißt es, „ab dem Sitzalter“, denn die Wirbelsäule von Neugeborenen ist noch sehr empfindlich. Erst, wenn ein Baby eigenständig sitzen kann, ist auch die Muskulatur um die Wirbelsäule herum genug ausgebildet, um der Belastung standzuhalten. Das heißt, dass dann nicht die ganze Belastung auf den Wirbeln und den Bandscheiben liegt, sondern auch die Muskulatur mithilft, die aufrechte Position beizubehalten. Vorher ist die ganze Körperhaltung, die Physiologie und die Knochen auf eine gekrümmte Körperhaltung eingestellt – so, wie sie im Mutterleib war.

Lies dazu auch meinen Beitrag „Ab wann lernen Babys sitzen?„, wo Du alles über die Entwicklungsstufe vom selbstständigen Aufrichten und Sitzen erfährst.

Wann ist das richtige „Sitzalter“?

Wenn Du Dich nun fragst, wann denn das Sitzalter tatsächlich erreicht ist, dann gibt es dafür einen ganz einfachen Maßstab:

Wenn Dein Baby in der Lage ist, sich aus der Wagrechten, also aus dem Liegen oder Krabbeln, selbständig hochzuziehen, hinzusetzen und diese Position auch zu halten, dann ist es im Sitzalter angekommen.

Auch vorher würde ein Baby schon sitzen – wenn es nämlich von einem Erwachsenen aufrecht hingesetzt wird. Allerdings würde es diese Position alleine nicht erreichen und braucht hinten meist ein Kissen oder eine Lehne zur Sicherheit. Natürlich bekommt Dein Baby nicht sofort einen Rückenschaden, wenn Du es so hinsetzt. Über längere Zeiträume sollte es so allerdings nicht bleiben. Warum das so ist, wirst Du gleich im nächsten Kapitel erfahren.

Egal ob Schoß oder Hochstuhl – Babys nie zu lange im Sitzen lassen

Im Hochstuhl und allen anderen Positionen, in denen ein Baby aufrecht sitzt, gilt: Es sollte nicht zu lange in dieser Position bleiben, denn dies könnte bei zu langer Dauer zu einer Schädigung des Rückens führen.

Wie vorher schon erwähnt, fehlt dem Baby nämlich noch die nötige Muskulatur im Rücken, um beispielsweise selber sitzen zu können. Dadurch wirkt sich die Belastung komplett auf die Wirbelsäule aus, die eigentlich noch auf die Krümmlage des Babys konzipiert ist.

Es spricht nichts dagegen, Dein Baby beim Essen kurz auf den Schoss zu setzten, sodass es vom Tisch mitessen kann – solange es sich wirklich nur um den Zeitraum des Essens handelt. Oft bleiben vor allem Erwachsene danach ja noch länger sitzen, kommunizieren oder ruhen sich kurz aus. In dieser Zeit sollte Dein Baby weder im Hochstuhl, noch auf deinem Schoss sitzen bleiben. Stattdessen kannst Du es ja auf einer Krabbeldecke in Deiner Nähe ablegen oder zur Entspannung auf Deinem Schoss in eine liegende oder halb-liegende Position bringen.

Darf man den Hochstuhl auch benutzen, wenn das Baby noch nicht sitzen kann?

Hochstuhl für Neugeborene

Achtung:

Neugeborene gehören niemals in einen Hochstuhl!

Säuglinge und neugeborene Babys könnten nicht einmal mit Hilfe richtig sitzen. Trotzdem gibt es viele Kinder, die in dieser Zeit nicht auf dem Boden abgelegt werden möchten und bitterlich protestieren. Sie wollen in Mamas Nähe bleiben. Zur Lösung dieses Dilemmas gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Mama und / oder Papa essen auf dem Boden, also in der Nähe des Babys.
  • Mama und Papa essen abwechselnd und halten jeweils das Baby, während der andere isst.
  • Das Baby bleibt während der Mahlzeit in einem Tragetuch – je nach Alter vor dem Bauch oder auf dem Rücken. Das ist zugegeben nicht unbedingt bequem, aber man hat zumindest die Hände frei.
  • Ein Baby-Hochstuhl mit Wippe.

Mit Babywippe schon ab Geburt am Tisch

Von Nomi gibt es seit einiger Zeit einen Hochstuhl mit Babywippe (also eine Kombination aus Babywippe und Hochstuhl) auf dem Markt. Das heißt, Dein Baby kann die Zeit der Familienmahlzeit in der Babywippe auf Höhe des Tisches verbringen. So kann es Mama und Papa sehen und fühlt sich nicht einsam – alle können in Ruhe essen. Den Nomi Hochstuhl kann man vom Babyalter  bis zur Pubertät umbauen und nutzen. Dafür benötigt man allerdings Zubehör und ist preislich damit insgesamt schnell bei mehr als 500 Euro.

nomi by evomove Hochstuhl Komplettset mit Babywippe geölt/ schwarz*
nomi by evomove Hochstuhl Komplettset mit Babywippe geölt/ schwarz
Preis: € 574,70
Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 23. May 2019 um 14:37 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Es gibt übrigens konstroverse Meinungen zu Babywippen. Während viele Mütter darauf schwören, weil die Babywippe entweder manuell oder elektrisch leicht bewegt werden kann und so das Baby beruhigt, sorgen sich andere um den Rücken der Kleinsten. Denn ähnlich wie beim Maxi Cosi ist eine bestimmte Haltung vorgegeben, in der das Kind angeschnallt wird. Das schränkt die Bewegungsfreiheit ein und der Rücken wird dauerhaft an bestimmten Stellen belastet. Während sich darüber offensichtlich streiten lässt, ist es sicherlich nicht schädlich, das Baby während der 10-20 Minuten am Esstisch in der Wippe zu lassen.

Hochstuhl mit Neugeboreneneinsatz

Zum Glück gibt es eine gute Alternative zum Nomi Neugeborenen Hochstuhl: Den Hauck Beta Plus mit Newborn Set. Inklusive aller Zubehörteile kostet das Set 169 Euro, also einen Bruchteil des Designer-Hochstuhls. Die Hauck Babywippe mit Hochstuhl ist sogar bis 90 kg, also in der Regel bis ins Erwachsenenalter, nutzbar.

Nr. 1
Hauck Beta Plus Newborn Set - Baby Holz Hochstuhl ab Geburt mit Liegefunktion / inkl. Aufsatz für Neugeborene, Sitzpolster, Tisch / mitwachsend, höhenverstellbar - Weiß Natur
Hauck Beta Plus Newborn Set - Baby Holz Hochstuhl ab Geburt mit Liegefunktion / inkl. Aufsatz für N...*
von Hauck
  • JETZT IM KOMPLETTSET: Zusätzlich zum Beta Plus Treppenhochstuhl erhalten Sie den praktischen Neugeborenenaufsatz Bouncer 2in1 (als Babyliege und Babywippe nutzbar). Ein weiches Sitzkissen, großes Essbrett sowie ein Schutzbügel und 5-Punkt Haltegurt ist auch dabei.
  • WÄCHST AB GEBURT MIT IHREM KIND: In den ersten Monaten nutzen Sie die bequeme Liegeposition im Newborn Aufsatz. Später geht es in den Babystuhl. Dieser wächst ein Leben lang mit und ist selbst von Mamas & Papas bis 90kg noch nutzbar.
  • SUPER BEQUEM: Die Höhe und Tiefe der Sitz- und Fußplatten können Sie einfach und flexibel verstellen. Ihr Kind sitzt so in jedem Alter bequem und ergonomisch.
Preis: € 169,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 24. May 2019 um 02:07 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Welche Haltung und Position sollte das Baby beim Essen haben?

Wenn Dein Baby gefüttert wird bzw. selbständig isst, sollte es nach Möglichkeit eine aufrechte Körperhaltung einnehmen. Bitte vermeide wenn möglich die Liegehaltung. Diese kann gefährlich werden (z.B. beim Füttern in der Wippe), da Nahrungsmittel der Schwerkraft folgen und unkontrolliert im Mund des Babys nach unten / hinten rutschen können. Dadurch kann es zum Verschlucken mit allen schlimmen Folgen kommen.

Viele Experten raten mittlerweile auch, mit der Beikosteinführung zu warten, bis ein Baby aufrecht sitzen kann, erst dann habe es die Beikostreife wirklich erreicht.

Achte auf die Signale Deines Babys!
All diese „Regeln“ sind vor allem Richtwerte. Denn trotzdem kann es vorkommen, dass ein Baby schon früher feste Nahrung zu sich nehmen möchte, als es im Hochstuhl sitzen kann. Höre darum am besten auf Dein Baby und Dein Bauchgefühl. Kurze Zeitspannen des aufrechten Sitzens werden Dein Baby nicht nachhaltig schädigen.

Bei der optimalen Sitzposition für Dein Kind, sitzt es mit so, dass sich die vordere Sitzkante des Hochstuhls in der Kniekehle Deines Kindes befindet, gleichzeitig der Rücken die Rückenlehne berührt und beide Füße fest auf der Fußablage stehen.

Wie lange ist ein Kinderhochstuhl nutzbar?

Je nachdem, welche Art von Hochstuhl man benutzt, gibt es verschiedene Altersempfehlungen. Generell sollte man darauf achten, was der Hersteller angibt. Manche Stühle können bis zum 2. Lebensjahr verwendet werden, wobei andere sogar bis zum 6. Lebensjahr geeignet sind. Oft kommt bei dem Kind dann auch der Wunsch auf, an dem Familientisch sitzen zu dürfen.

Es gibt keine konkrete Faustregel, wie lange man einen Hochstuhl verwenden sollte. Es kommt mehr auf die individuelle Entwicklung und die eigene Vorliebe an. Solange das Kind gut zu seinem Teller kommt und der Körper beim Sitzen unterstützt wird, kann es auch schon ab 2 Jahren bei den Großen am Tisch Platz nehmen.

Muss ich mein Kind im Hochstuhl anschnallen?

Ein großes Risiko bei einem Hochstuhl ist, wenn sich das Kind aufrichtet und dann samt dem Stuhl umkippt. Es kann auf passieren, dass es seitlich rausklettert oder beide Beine auf eine Seite stellt und durchrutscht. All dies kann durch Anschnallen oder Anbinden verhindert werden.

Natürlich lässt Du Dein Kind niemals unbeaufsichtigt auf dem Hochstuhl klettern, egal ob es gesichert ist oder nicht. Generell gilt, dass Anschnallen Pflicht ist, da Dein Kind sonst einem großes Risiko aussetzt ist. Verschiedene Modelle haben verschieden Gurtsysteme, deshalb sollte man die Anleitungen des Herstellers beachten.

Was beachten beim Kinderhochstuhl?

Beim Kauf von einem Hochstuhl sollte man auf folgende Dinge Acht geben und nach diesen Kriterien eine Auswahl treffen:

  • Material
  • Sicherheit
  • Prüfsiegel
  • Sitzkomfort
  • Gewicht
  • Preis

Holz oder Plastik?

Die Hochstühle aus Kunststoff sind meistens mit einem Stahlgestänge versehen, welches für einen sicheren Stand sorgt und oft haben sie auch einen zugehörigen Tisch. Sie sind leicht zu transportieren, einfach zu reinigen und oft bunt im Design. Ein typischer Klassiker ist der weiße IKEA Hochstuhl.

IKEA ANTILOP Kinderstuhl mit Sitzgurt; in weiß; mit Tablett*
IKEA ANTILOP Kinderstuhl mit Sitzgurt; in weiß; mit Tablett
Preis: € 24,50
Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 23. May 2019 um 14:07 . Alle hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Sobald das Kind allerdings zu schwer ist, sollte man auf jeden Fall auf ein Modell aus Holz umsteigen. Hierbei muss man beachten, dass ein geeigneter Lack verwendet wurde, da das Holz oftmals von Kindern in den Mund genommen wird und die Modelle dann leichter zu reinigen sind. Natürlich ist Holz auch nachhaltiger und umweltfreundlicher.

Mit oder ohne Tisch?

Ein großer Vorteil von Hochstühlen mit Tischen ist der Freiraum, den das Kind für seinen Teller oder Malsachen hat. Falls es noch viel Dreck macht, kann der Tisch bzw. das Tablett einfach gereinigt werden und es kann sich die Dinge, die am Tisch liegen, nicht schnappen oder umleeren. Außerdem ist man flexibler, da man den Stuhl mit Tisch überall platzieren kann.

Natürlich gibt es auch hier einige Nachteile, die man beachten sollte. Die Entfernung zur Familie ist größer, was nicht alle Eltern mögen. Hinzu kommt, dass Dein Kind dann an den eigenen Tisch gewöhnt ist, was beispielsweise in Restaurants ein Problem sein kann. Generell ist ein Tisch sehr praktisch und wird von vielen bevorzugt.

Reinigung

Wie kann ich den Hochstuhl reinigen und sauber machen?

Nachdem Kinder gegessen haben, kann es manchmal sehr dreckig sein. Das darf man ihnen nicht übel nehmen, da sie ja gerade noch in der Lernphase sind und vieles noch nicht können.

Hartnäckige Flecken sollten eingeweicht werden und alles, das mit einem feuchten Lappen nicht zu reinigen ist, sollte man mit mildem Waschmittel behandeln. Aber Achtung, wenn Ihr einen Hochstuhl aus Holz habt, denn dann müsst ihr darauf achten, dass das Waschmittel nicht den Lack des Kinderhochstuhl angreift.

Die meisten Überzüge kann man einfach in der Waschmaschine waschen. Viele Mütter stellen ihren Hochstuhl in die Badewanne und brausen ihn einfach von Zeit zu Zeit ab, was aber nicht immer notwendig ist. Natürlich sind Hochstühle aus Kunststoff hier im Vorteil, da sie generell leichter zu reinigen sind.

Kippsicherheit

Um Unfälle zu vermeiden, muss man die Kippsicherheit bei der Auswahl in Betracht ziehen. Verschiedene Modelle sind verschieden stabil.

Am sichersten ist hier der Kombistuhl und generell schneiden Hochstühle aus Holz am besten ab, da sie auch meist schwerer sind und somit nicht so leicht kippen.

Arten von Hochstühlen

Hochstuhl mit Schalensitz

Für die Kleinsten empfiehlt sich ein Hochstuhl mit Schalensitz aus Kunststoff. Dieser ist schon ab 5 Monaten geeignet und kann meistens circa 1,5 Jahre lang verwendet werden. Das Kind wächst ziemlich bald wieder raus, ist aber eben für die Kleinsten gut geeignet.

Oft lässt sich die Rückenlehne so weit zurückstellen, bis das Kind fast liegt. Dies kann den Körper schützen, vor allem, wenn die Muskulatur noch nicht stark genug ist.

Treppenhochstuhl

Der Klassiker unter den Hochstühlen ist der Treppenhochstuhl, der ab 5 Monaten bis circa 6 Jahren verwendet werden kann. Meist ist er aus Holz und somit aus natürlichem Material und nahezu unverwüstbar.

Die Holzkonstruktion ist treppenförmig über drei Stufen aufgebaut und bestehen aus Sitzfläche, Sicherheitsgurt und Fußleiste. Man kann ihn auch mit einem separaten Tisch bekommen.

Kombihochstuhl

Der Kombihochstuhl überzeugt durch seine Flexibilität und wird für Kinder ab 6 Monaten bis circa 3 Jahren empfohlen. Er besteht aus einer Kombination aus separatem Tisch und Stühlchen in Kleinkindgröße. Meist ist er aus Holz und das Kind kann am Familientisch sitzen und hat dennoch seinen eigenen kleinen Tisch, was die Reinigung erleichtert.

Bei diesem Modell muss man beachten, dass die Gefahr besteht, dass kleine Kinder vorne durchrutschen.

Kindersitz zum Anklemmen

Kindersitze zum Anklemmen sind kompakt, flexibel und nehmen wenig Platz ein. Das macht sie perfekt für kleine Küchen oder Reisen. Diese Variante ist für Kinder von 6 Monaten bis 2 Jahren geeignet.

Man muss bei einem Sitz zum Anklemmen besonders auf die Montage achten, da dies sonst einen Risikofaktor darstellt.

Mehrzweckstuhl

Mehrzweckstühle sind Multitalente und für Kinder von 6 Monaten bis 3 Jahren geeignet. Sie bestehen aus einer Metallkonstruktion, auf der ein gepolsterter Kunststoffsitz und, je nach Modell, auch eine integrierte Tischfläche angebracht ist. Die meisten Rückenlehnen können in Liegeposition gestellt werden, was praktisch sein kann. Sie sind höhenverstellbar und manche Modelle sind auch als Babywippe nutzbar.

Sitzerhöhung

Eine weitere Option ist die Sitzerhöhung, die besonders für Reisende geeignet ist. Dieser darf erst ab circa 12 Monaten, allerdings bis zum Schulalter verwendet werden. Sie besteht aus Textilien und einer Polsterung, die einfach mittels Bänder am Stuhl festgeklemmt wird. Ein zusätzlicher Sicherheitsgurt sorgt dafür, dass das Kind nicht abrutscht.

Reisehochstuhl

Ebenso für Menschen, die viel unterwegs sind, ist der Reisehochstuhl geeignet. Diese kann von 6 Monaten bis circa 2 Jahren verwendet werden und ist leicht, praktisch und mobil. Der Hochstuhl für Reisen ist meist aus Kunststoff, kann direkt an einen Stuhl festgemacht und zusammengeklappt werden. Auf der anderen Seite ist er unhandlicher als eine einfache Sitzerhöhung und man sollte auf einen festen Stand achten

Ab wann kann ein Kind selbstständig in den Hochstuhl klettern?

Wie schon erwähnt, darf man ein Kind nie unbeaufsichtigt in einem Hochstuhl sitzen lassen. Dasselbe gilt, wenn es selbst hinaufklettert. Man kann es schon früh üben lassen, sollte es aber immer auffangen können. Wenn es den Dreh raushat und sich ohne Probleme selbstständig niedersetzen kann, darf es das gerne unter Aufsicht tun. Generell hängt dies auch von der Entwicklung ab und wie stabil Dein Kind schon bei der Fortbewegung und mit dem Gleichgewicht ist.

Ab wann muss ich den Hochstuhl umbauen?

Auch hier musst du Dich ganz Deinem Kind anpassen. Meist entfernt man den Tisch, sobald es selbst in den Hochstuhl klettert. Zu diesem Zeitpunkt solltest Du auch die anderen Teile des Hochstuhls anpassen oder einen neuen bekommen, wenn die Altersgrenze überschritten wurde. Bis zu einem Jahr wird Dein Kind als Baby oder Säugling bezeichnet und ab dem ersten Geburtstag ist es schon ein Kleinkind.

Was kommt nach dem Hochstuhl?

Früher oder später wird es für Dein Kind Zeit, den Hochstuhl hinter sich zu lassen. Dann kann man es entweder auf den normalen Stühlen sitzen lassen, wenn dies möglich ist. Sehr oft wird dann auch eine Sitzerhöhung oder ein Tischsitz verwendet. Es gibt auch Kinder, die den Hochstuhl bis zu ihrem 6. Lebensjahr benutzen und kein Problem damit haben.

Welche Farbe ist für einen Kinderhochstuhl am besten geeignet?

Für Kinder ist ein buntes Design sehr ansprechend und vielleicht haben sie dann auch generell mehr Freude am Essen. Viele Eltern wählen die Farbe, die am besten zur Einrichtung passt oder die ihnen einfach mehr gefällt. Es gibt sehr viele verschiedenen Designs, wobei man bei einem Holzmodell besonders auf den Lack achten sollte. Hier kann nämlich ein Gesundheitsrisiko entstehen.

Welche Schadstoffe können in Kinderhochstühlen enthalten sein?

Der Öko-Test hat ergeben, dass circa 11 von 20 Kinderhochstühlen Mängel aufweisen. Man sollte sich besonders gut über diese Schadstoffe informieren, bevor man eine Entscheidung trifft. Manche hatten scharfe Kanten, das Kind konnte leicht durchrutschen oder es wurden schädliche Schadstoffe im Holz gefunden. Der Klebstoff Formaldehyd ist einer davon. Ebenso kann ein nicht angemessener Kunststoff verwendet werden oder sich Schadstoffe in der Polsterung befinden. Insgesamt wurden nur 2 die getesteten Stühle mit gut bewertet.

Hochstuhl abschleifen und lackieren – was beachten?

Viele Eltern schleifen und lackieren alte oder gebrauchte Hochstühle selbst, um sie zu restaurieren oder ihnen einen eigenen Touch zu verleihen. Wenn du Farbe kaufst, musst Du unbedingt auf Hinweise wie „Gemäß DIN EN 71-3 für Kinderspielzeuge geeignet“ oder „Schweiß- und speichelecht nach DIN 71-3“ achten, da du sonst die Gesundheit Deines Kindes gefährdest.


Auf Pinterest merken: 

Kinder-Hochstuhl » Test, Vergleich & Ratgeber 2019

Summary
Review Date
Reviewed Item
Kinder Hochstuhl Test
Author Rating
51star1star1star1star1star

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate Links (Werbelinks). Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es entstehen für dich keine Nachteile.




Vorheriger BeitragNächster Beitrag
Hi, ich bin Hanna (32), Mutter eines kleinen Jungen und Ehefrau. Seit meiner Schwangerschaft habe ich mir viel Wissen über Schwangerschaft, Muttersein, Familie und Erziehung angeeignet. Dieses Wissen teile ich gern umsonst. Aktuell reise ich mit meiner Familie durch die Welt und führe ein Leben als "Digitale Mom".Hier erfährst Du mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.