Baby und Kleinkind

Buggys mit Liegefunktion – Vergleich und Übersicht der besten Liegebuggys




Am Anfang liegen die meisten Babys im Kinderwagen, wo sie durch die Wanne geschützt und mit einer Matratze gepolstert sind. Doch irgendwann wollen die Kleinen mehr sehen – und wir Eltern einen weniger großen Platzfresser im Flur. Dann ist es Zeit, einen Buggy anzuschaffen. Damit Dein Kind auch weiterhin unterwegs einschlafen kann, kann man bei vielen Modellen auch eine Liegeposition einstellen und somit als Liegebuggy nutzen. Welche Buggys mit Liegefunktion für die jeweiligen Anforderungen am besten passen, habe ich für euch recherchiert und verglichen.

Ab wann kann ein Baby den Buggy mit Liegeposition nutzen?

Buggys werden in der Regel ab dem Sitzalter, wenn Dein Baby also eigenständig und stabil aufrecht sitzen kann, empfohlen. Bei vielen Kindern ist das etwa ab dem 9. Lebensmonat der Fall, bei manchen aber auch etwas früher oder später.

Ein Buggy mit Liegefunktion hat da für ein Baby einen großen Vorteil: Du kannst ihn auch schon vorher nutzen, weil das Baby in der Liegeposition trotzdem liegt. Das heißt, der Rücken wird nicht zu sehr belastet und wenn Dein Kind mehr sehen möchte, kannst Du es gegebenenfalls mit einer verstellbaren Rückenlehne nur leicht aufrichten.

Je nachdem, wo und in welchen Situationen Du die Liegefunktion des Kinderbuggys nutzen möchtest, solltest Du auf verschiedene Merkmale wie Gewicht, Faltmaß oder Bereifung Wert legen.

Grundsätzlich immer von Vorteil sind aber die folgenden Punkte:

  • Sonnenverdeck: Egal, wo und zu welcher Jahreszeit Du unterwegs bist, ein Sonnenverdeck schützt gegen Sonne, Regen, zu viel Licht und hilft Deinem Kind, sich beim Einschlafen im Liegebuggy geschützt zu fühlen und nicht zu sehr abgelenkt zu sein.
  • Wendigkeit / Lenkbarkeit: Wo auch immer Du Deinen Buggy schiebst, er sollte sich vernünftig lenken lassen. Wenn Du viel auf unebenem Gelände fährst, achte darauf, dass Du einen Buggy mit Lufträdern und feststellbaren Vorderrädern wählst.
  • Verstellbarer Schieber: Wenn Du oder andere Personen, die den Buggy nutzen, nicht Durchschnittsgröße haben, solltest Du darauf achten, dass man den Schieber der Körpergröße anpassen kann.
  • Schwenkbarer Schieber oder umsetzbare Sitzeinheit: Für viele Babys ist es wichtig, in einer hektischen Umgebung weiterhin eine Bezugsperson vor Augen zu haben. Immer mehr Eltern achten darum darauf, dass ein Buggy auch gegen die Fahrtrichtung verstellbar ist.
  • Polsterung der Liegefläche: Wenn Dein Kind im Buggy schläft, sollte die Liegefläche auch einigermaßen bequem sein.

Reisebuggy mit Liegefunktion

Wenn euer Kinderwagen oder Buggy Platz in der Garage oder im Eingangsbereich hat, spielen Gewicht und Faltmaß eine untergeordnete Rolle. Unterwegs auf Reisen sieht das schon anders aus. Ein Reise-Buggy mit Liegefunktion sollte klein, zusammenklappbar und besonders leicht sein. Natürlich werben auch damit viele Hersteller. Ich habe deshalb nach einem kleinen Buggy mit Liegefunktion gesucht, der auch im Praxistest standhält, d.h. von dem andere Mütter sehr positiv berichten.

Reise-Buggys: Meine Top 3 mit Liegeposition
  • Babyzen Yoyo: Dieser Reisebuggy hat zusammengeklappt ein Maß von nur 52 x 44 x 18 cm. Damit kann man ihn auch als Handgepäck über den Sitzplätzen verstauen. Wenn nicht verwendet, kann man ihn mit Einhand-Klappmechanismus zusammenklappen und mit Gurt über der Schulter tragen – und hat die andere Hand immer frei für das Kind. Der Buggy wiegt auch nur etwas über 6 kg, hat waschbare Bezüge, ist einfach zu lenken. Die Liegeposition erreicht nicht ganz die horizontale Lage, reicht aber für die meisten Kinder völlig aus. Der Babyzen Yoyo ist damit ein idealer Buggy für Städtetrips mit geteerten Wegen oder leichten Unebenheiten.
  • Chicco, Ohlala: Der Reisebuggy mit Liegefunktion von Chicco ist ein Super-Leichtgewicht mit nur 3,8 kg und einem Faltmaß von 30 x 50 x 90 cm. Er ist auch im zusammengeklappten Zustand freistehend. Die Rückenlehne geht komplett in die Horizontale, auch die Fußstütze ist verstellbar. Er ist nicht nur als Reisebuggy gut zu gebrauchen, sondern auch perfekt für die Stadt und normal große Menschen / Babys. Preislich ist der Buggy von Chicco unschlagbar günstig.
  • Moon Flac, Der Stadt- oder Reisebuggy von Moon hat extra Einlagepolster, sodass Dein Baby richtig bequem in der vollständigen Liegeposition schlummern kann. Mit seinen 9 kg gehört er immer noch zu den sehr leichten Modellen, das Faltmaß beträgt 72 x 42 x 38 cm. Der Moon Flac Buggy ist sehr wendig, einhändig lenkbar, und hat ein gutes Sonnendach, das auch hinten zu öffnen geht für extra Luftdurchzug.

Buggy mit Liegefunktion und Schwenkschieber

Immer mehr Eltern halten es für wichtig, dass ein Buggy gegen die Fahrtrichtung verstellbar ist. Vor allem an belebten oder unbekannten Orten ist das für die Kinder auch über die ersten Lebensmonate hinaus nachweislich förderlich.

Buggys mit Schwenkschieber: Meine Top 3 mit Liegeposition
  • Concord Neo: Dieses Modell von Concord ist sehr wendig und damit für die Stadt und enge Supermarktgänge geeignet. Der Concord Neo Buggy hat ein gutes Sonnendach, eine Sitzeinheit, die in beide Richtungen verstellbar ist und sehr gute Federung. Er ist hoch genug, um auch als Hochstuhl verwendet zu werden, sehr leicht und kleines Faltmaß (74 x 61 x 39 cm).
  • Maxi Cosi Mura 4 Plus: Mit seinen schaumgefüllten Gummireifen (wie Lufträder nur dass sie nie kaputt gehen) und dem stabilen Gestell ist der Maxi Cosi Mura Buggy  für jedes Gelände geeignet. Er fährt in beide Fahrtrichtungen, hat ein gutes Sonnenverdeck, eine bequeme Liegeposition.  Außerdem ist er sehr wendig und gut zu lenken, hat ein kleines Packmaß, und ist damit auch für die Stadt geeignet. Der Schieber ist höhenverstellbar (Teleskopschieber) und damit auch für größere Menschen geeignet.
  • Quinny zapp xtra2: Der Quinny Zapp xtra 2 ist nicht nur ein beliebter Buggy mit Liegeposition und Schwenkschieber, sondern wird wegen des sehr kleinen Faltmaßes häufig auch als Reisebuggy gewählt. Er hat eine extra lange Rückenlehne, ist mehrfach höhenverstellbar und in beide Richtungen einzuhängen. Er lässt sich gut lenken und ist gut gefedert.

Buggy mit Liegefunktion bis 25 kg

Buggys bis 25kg: Meine Top 3 mit Liegeposition
  • Gesselein S1: Dieser Buggy ist bis 25 kg belastbar, aber trotzdem leicht und mit kleinem Faltmaß. Die Rückenlehne ist bis zur vollständigen Liegeposition verstellbar. Der Gesselein S1 ist damit guter Reise- und Stadtbuggy zum absoluten Spitzenpreis.
  • Phil & Teds Dash: Dieser Buggy lässt sich auch zum Geschwisterwagen umbauen, d.h. man kann eine zweite Sitzeinheit anbringen. Er hat drei Räder, ist sehr gut gefedert und auch für Parks oder unebene Wege geeignet.
  • Hauck Rapid 4: Der Buggy von Hauck hält zumindest bis 22 kg, d.h. bis etwa 4 Jahre. Man kann ihn ab der Geburt verwenden. Nicht zuletzt darum und aufgrund seines günstigen Preises ist er sehr beliebt. Er hat einen höhenverstellbaren Schiebegriff und ein verlängerbares Sonnenverdeck. Durch die Federung und die großen, feststellbaren Räder eignet er sich auch für unebenes Gelände.

Wir empfehlen übrigens den Hauck Rapid 4, weil er unserer Meinung nach nicht nur ein faires, sondern sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet und mit einer hohen Kundenzufriedenheit überzeugt.

Nr. 1
Hauck Buggy Rapid 4, mit Liegefunktion, klein zusammenklappbar, für Kinder ab 6 Monate bis 22 kg, schwarz (Caviar Black)
Hauck Buggy Rapid 4, mit Liegefunktion, klein zusammenklappbar, für Kinder ab 6 Monate bis 22 kg, s...*
von Hauck
  • ZUSAMMENKLAPPEN LEICHT GEMACHT - Einfacher und schneller gehts nicht mehr - der Sportwagen ist mit einer Hand in einer Sekunde klappbar. Sie haben immer einen freien Arm für Ihr Kind.
  • LANGE NUTZBAR - Der Kinderbuggy ist länger nutzbar als vergleichbare Kinderwagen. Er eignet sich ab Geburt (optionale Tragetasche oder Babyschale erforderlich) bis ca. 4 Jahre und ist bis 22 kg belastbar.
  • KOMFORTABLER LIEGEBUGGY - Keine Rückenschmerzen dank höhenverstellbarem Schiebegriff, Liegeposition und Fußstütze mehrfach einstellbar, großes Sonnenverdeck mit UV-Schutz, Federung an allen vier Rädern.
Prime Preis: € 102,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 20. Mai 2018 um 10:34 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Bei der Verlinkung handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du über einen solchen Link ein Produkt bestellst, bekommen wir dafür eine Provision vom Verkäufer. Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten. Deshalb markieren wir dieses Produkt als WERBUNG / ANZEIGE.

Buggy mit Liegefunktion und Luftreifen

Einen Buggy mit Luftreifen und Liegeposition brauchst Du, wenn Du dich nicht nur in der Stadt, sondern auch auf unebenem Gelände bewegen möchtest. Denn Lufträder – oder die moderne Version davon, schaumstoffgefüllte Gummiräder, geben mehr nach und federn so Unebenheiten besser ab.

Auch wenn Du mit Deinem Baby im Kinderwagen joggen möchtest, solltest Du unbedingt große, gut gefederte Lufträder haben. Ein einfacher Stadtbuggy mit kleinen Gummirädern würde die Erschütterungen beim Laufen an Dein Baby weitergeben. Das wäre zum Einen nicht bequem, zum anderen nicht gut für den Rücken.

Buggys mit Luftreifen: Meine Top 3 mit Liegeposition
  • Concord Wanderer: Sehr große Räder mit Schaumstoff gefüllt, Vorderräder feststellbar oder schwenkbar, Rückenlehne und Fußteil verstellbar, keine komplette Horizontale, aber bequeme Liegeposition, durch die Seitenwände ergibt sich eine Art Höhle, in der es sich gut schlafen lässt, Lenker höhenverstellbar, Sonnenverdeck, in beide Fahrtrichtungen
  • TFK Joggester Adventure: Zum Joggen eignet sich der Wanderer allerdings nicht wirklich, wer regelmäßig über Wald und Feld laufen will, der sollte schon in einen richtig guten Jogger wie den TFK Joggester Adventure investieren. Er kann ebenfalls in beide Fahrtrichtungen fahren, sodass Du anfangs Dein Baby sehen kannst und unmittelbar merkst, ob es ihm gut geht. Außerdem bekommst Du noch einen XL-Sitz und ausziehbares Sonnenverdeck dazu.
  • Knorr Joggy S: Die kostengünstiger Variante, die sich auch als Stadtbuggy nutzen lässt, da das Vorderrad feststellbar oder schwenkbar ist. Extragroßes Sonnenverdeck, höhenverstellbarer Schieber, sehr beliebt (Amazon-Bestseller im Bereich Sportwagen), pannensichere EVA-Reifen

Willst mehr über den Concord Wanderer erfahren? Dann ließ jetzt unseren Erfahrungsbericht zum Concord Wanderer im Test.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Buggy mit Liegefunkltion
Author Rating
51star1star1star1star1star
Werbung




Vorheriger BeitragNächster Beitrag
Hi, ich bin Hanna (32), Mutter eines kleinen Jungen und Ehefrau. Seit meiner Schwangerschaft habe ich mir viel Wissen über Schwangerschaft, Muttersein, Familie und Erziehung angeeignet. Dieses Wissen teile ich gern umsonst. Aktuell reise ich mit meiner Familie durch die Welt und führe ein Leben als "Digitale Mom".Hier erfährst Du mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.